Nachrichten aus dem Checkpoint 

„Ausbildung ist der einzige Weg, an qualifizierte Mitarbeiter zu kommen.“

Erstelldatum: 
11.04.2019 11:44
Volker Dieterich
Volker Dieterich, Dipl. Ing. (FH), Augenoptikermeister, Dipl. Volkswirt und Geschäftsführer von Optik Dieterich in Heidelberg
Was (oder wen) beschäftigt den Betrieb heute angesichts des Fachkräftemangels? Welche Erwartungen setzen Ausbilder in ihre Lehrlinge? Was ist den jungen Menschen bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz wichtig? Die DOZ besuchte Volker Dieterich, Geschäftsführer von Optik Dieterich in Heidelberg, und sprach mit ihm über seine Erfahrungen mit Auszubildenden. Erfahrung hat er, denn der Betrieb bildet seit mehr als 70 Jahren aus.


Freisprechfeier in Südbayern

Erstelldatum: 
10.04.2019 14:43
Gruppenbild der Absolventen
Die erfolgreichen Absolventen der Gesellenprüfung der Südbayerischen Innung für Augenoptik und Optometrie.
Kürzlich war es wieder soweit: Insgesamt 21 Auszubildende wurden von der Südbayerischen Innung für Augenoptik und Optometrie auf der Freisprechfeier am 15. März dieses Jahres ins Berufsleben verabschiedet.


Bauhaus trifft Augenoptik

Erstelldatum: 
05.04.2019 16:08
Studenten sitzen vor dem Schaufenster von augenoptik Heidenreich
Die drei Studierende, die das Schaufenster von Augenoptik Heidenreich nach Bauhaus-Stil dekorierten.
Die Design-, Kunst und Stilrichtung „Bauhaus“ wird in diesem Jahr 100 Jahre alt. Anlässlich des Jubiläums haben Designstudenten der Hochschule Anhalt am Standort in Dessau ihr eigenes Bauhaus-Projekt gestartet: In Anlehnung an die auf Funktionalität orientierte Stilrichtung gestalteten sie in der sachsen-anhalterischen Stadt einige Schaufenster neu. Ein Bauhaus-Schaufenster erhielt dabei das Augenoptikfachgeschäft Heidenreich, das sich vier Wochen lang im neuen Look präsentierte.


Optometrie-Master aus Aalen akkreditiert

Erstelldatum: 
01.03.2019 14:39
Screenshot der Hochschulwebsite.
Masterstudiengang M.Sc. Vision Science and Business (Optometry) an der Hochschule Aalen ist für weitere acht Jahre akkreditiert.
Der berufsbegleitenden Aalener Masterstudiengang M.Sc. Vision Science and Business (Optometry), der eine Kombination von Vorlesungen und Laborveranstaltungen enthält, ist für weitere acht Jahre akkreditiert worden. Das meldete die Hochschule.


„Dann mach’s doch einfach und werde Augenoptiker!“

Erstelldatum: 
04.01.2019 13:13
Werbeplakat
Eine Idee der Studenten: Mit Charakteren auf den facettenreichen Beruf Augenoptiker aufmerksam machen.
Fehlende Azubis und junge Fachkräfte in der Augenoptik? Dafür gibt es nach Meinung des Studienprojekts „Statt Nachwuchs-­Sorgen für Nachwuchs sorgen“ eine einfache Begründung: Die Generation Y, also die ab Mitte / Ende der 1980er Jahre geborenen Deutschen, brauche Vorbilder. „Wir sollten vier Charaktere schaffen, die die wichtigsten Aspekte des Berufs ausdrücken“, schlugen die Studenten daher jüngst auf dem Spectaris Trendforum in Berlin vor. Die DOZ fragte nach, wie die Umsetzung dieser Idee funktionieren soll. 


Apollo bekommt silbernes Ausbildungs-Ass

Erstelldatum: 
27.12.2018 10:30
Preisverleihung Ausbildungs-Ass
Verleihung des silbernen Ausbildungs-Asses an Apollo, hier bei der Übergabe der Ehrung im Bundeswirtschaftsministerium.
Die Augenoptik-Kette Apollo hat "für ihr herausragendes Engagement bei der Vorbereitung junger Menschen auf ihr Berufsleben" im Bundeswirtschaftsministerium in Berlin das silberne Ausbildungs-Ass erhalten. Den zweiten Platz erhielt der Filialist in der Kategorie "Industrie/Handel/Dienstleistungen".


Handwerk muss mehr fürs Image seiner Berufe tun

Erstelldatum: 
08.12.2018 16:15
Augenoptiker mit Azubi
Schwindendes Interesse trotz steigender Umsätze: Das deutsche Handwerk bekommt Probleme, Auszubildende zu finden.
Cool, cooler, Kühlschrankbauer? Ganz so einfach ist es mit dem Image von Handwerksberufen leider nicht. Das Bundesinstitut für Berufsbildung (BiBB) veröffentlichte eine Studie, in der Jugendliche zur Attraktivität einer Ausbildung im Handwerk befragt wurden. Was genau macht eigentlich ein Augenoptiker? Die Einschätzungen der Jugendlichen und Fachleuten gehen weit auseinander.


Opti Stipendien für Low Vision und Digitalisierung

Erstelldatum: 
30.11.2018 10:22
Absolventin
Auf der Opti in München stellen die Stipendiatinnen ihre Arbeiten vor.
Zum ersten Mal hat die Opti mit 2.500 Euro dotierte Stipendien für wissenschaftliche Arbeiten in der Augenoptik vergeben. Das erste Stipendium erhielt Andrea-Maria Schmied für ihre Meisterprojektarbeit „Low Vision. Sehbehinderungen & elektronische & ergonomische Hilfsmittel“. Masterstudentin Anna Knaus hat für ihre Bachelorarbeit „Potenziale der Digitalisierung in der Optometrie“ an der Hochschule Aalen das zweite Stipendium erhalten.


Gesucht: Opti(male) Begleiter

Erstelldatum: 
27.11.2018 11:41
Besucher auf der Opti
Werdet Opti(male) Begleiter 2019!
Du möchtest etwas Neues ausprobieren und anderen von deinen Erfahrungen berichten? Du bist Augenoptik-Azubi oder studierst? Dann werde der Opti(male) Begleiter 2019 der DOZ auf der Fachmesse in München. Einen ganzen Tag lang kannst du die Opti inspizieren, die neuen Brillenkollektionen entdecken, spannenden Vorträgen lauschen und neue Technologien erleben.


PLW führt Teilnehmer zurück in die Sixties

Erstelldatum: 
20.11.2018 14:28
Sieger des PLW 2018
V.l.n.r.: Darvin Matura, 3. Platz im PLW; Annika Fuder, 2. Platz; Anita Lotakow, 1. Platz und Jana Engelke, Siegerin des Wettbewerbs „Die gute Form im Handwerk“.
Zurückversetzt in die 1960er Jahre. Das wurden die Teilnehmer des diesjährigen Praktischen Leistungswettbewerbs „Profis leisten was!“ (PLW) für das Augenoptikerhandwerk. Unter dem Motto „The 60´s are back!“ lieferten sich vom 16. bis zum 16. November die besten Nachwuchsaugenoptiker aus 14 teilnehmenden Bundesländern ein Stechen.