Nachrichten aus der Rubrik Betriebspraxis 

Damit Weihnachten in guter Erinnerung bleibt

Erstelldatum: 
23.09.2019 08:01
Weihnachtskarten und Weihnachtsgutscheine für die Kunden von Augenoptiker
Weihnachten sorgt für starke Umsätze: Mit dem Weihnachtsmailing können Sie mehr Umsatz generieren und Ihren Kunden eine Freude bereiten.
Spätestens in der Adventszeit boomt der Einzelhandel – das Weihnachtsgeschäft ist für viele Branchen die wichtigste, weil umsatzstärkste Zeit des Jahres. Auch die Augenoptik hat das Potenzial, die Kauf- und Schenklaune der Menschen in Umsätze umzumünzen. Dazu nehmen die personalisierten und individuellen Euronet-Weihnachtsaktionen die vorweihnachtliche Stimmung auf und setzen gezielte Kaufimpulse.


Unbesetzte Lehrstellen, weil Betrieb und Azubi nicht zusammenpassen

Erstelldatum: 
19.09.2019 14:11
Frau schreibt auf Papier
Nicht alle Jugendlichen können einen Vertrag für eine Ausbildungsstelle unterschreiben.
79.000 Bewerber haben im letzten Jahr keinen Ausbildungsplatz gefunden – obwohl es knapp 58.000 offene Lehrstellen gibt. Viele Branchen suchen händeringend nach Nachwuchs. Forscher haben im Auftrag der Bertelsmann Stiftung untersucht, warum Azubi und Betrieb nicht zusammenpassen.


Ende der Mietpreisspirale?

Erstelldatum: 
13.09.2019 13:19
Ladenlokal mit Schild zu vermieten
Mieten stagnieren
Die Augenoptiker Service GmbH sieht Anlass zu der Hoffnung, dass die Mietpreisspirale für gewerbliche Flächen an ihr Ende kommt. Lediglich 1a-Lagen in Großstädten seien von dieser erfreulichen Entwicklung ausgenommen.


Prof. Grein: „Die subjektive Refraktionsbestimmung bleibt das Maß aller Dinge“

Erstelldatum: 
19.08.2019 08:53
Phoropter
Hans-Jürgen Grein findet es für Kunden eher unattraktiv, „immer wieder die Frage ,eins oder zwei besser?‘ zu beantworten. Wenn es Technologien gibt, die zügig zu einem guten Ergebnis führen, ist das zu begrüßen.“
Technologien, die zu guten Ergebnissen bei der Refraktionsbestimmung führen, sind zu begrüßen. Doch der Augenoptiker muss sie in einen ganzheitlichen Prozess bis zur neuen Brille integrieren, denn: Screeningsysteme könnten bald auch in der Apotheke oder am Hauptbahnhof stehen. Die DOZ sprach mit dem Experten Professor Hans-Jürgen Grein über die subjektive Refraktion heute und in der Zukunft.


odWeb.tv: Ungenutzte Potenziale aktivieren

Erstelldatum: 
16.08.2019 12:05
odWeb.tv
Ende Mai wurde odWeb.tv bei Optik Weser in Hamburg installiert. Fernseher und eine Internetverbindung – mehr braucht es nicht.
Auf dem Unternehmertag von IGA Optic in Köln ist die DOZ auf odWeb.tv aus dem Hause Opta Data aufmerksam geworden. Die Möglichkeit, ein persönliches Werbe- und Infoprogramm für den Point of Sale zu kreieren, zugeschnitten auf die Zielgruppe des Augenoptikers, war wie gemacht für das Spezial „Ladenbau, EDV und Beratungssysteme“ unserer Ausgabe 07|19. Für den Start braucht es nicht mehr als einen Fernseher und eine Internetverbindung. Doch es lohnt sich, die Möglichkeiten vollends auszunutzen.


Bei der Agentur Maba beraten Augenoptiker Augenoptiker

Erstelldatum: 
06.08.2019 16:39
Hände zeigen auf Grafiken
Die Full-Service-Agentur Maba bietet Stategien und Lösungen für Augenoptiker.
Beratung und Marketing, zwei Disziplinen, die häufig aus einer Hand angeboten werden. Das Eine häufig verpönt, das Andere mindestens so oft in Frage gestellt. Die Maba aus Mönchengladbach ist eine Agentur, die sich als „Branchenversteher“ sieht. Die DOZ hat sich die beratenden Augenoptiker einmal aus der Nähe angesehen.


Networking für Augenoptiker: vom Einzelgänger zum Teamplayer

Erstelldatum: 
26.07.2019 09:43
Schattenbilder von Frauen und Männern
Ein großes berufliches Netzwerk aufzubauen, war und ist für den Geschäftserfolg von enormer Wichtigkeit. Die Möglichkeiten dazu sind heute im Online-Zeitalter noch wesentlich vielfältiger.
Networking ist heutzutage ein sehr häufig gebrauchter Begriff. Auch für Augenoptiker kann Networking ein wichtiges Instrument zur Steigerung des Unternehmenserfolgs sein. Mit der richtigen Vorgehensweise und einigen einfachen Maßnahmen gelingt es oft, ein individuelles Kontaktnetzwerk aufzubauen, das Sie auf vielfältige Weise unterstützt und außerdem sehr viel Freude bereiten kann.


Groß denken: Brillen Müller aus Wittlich ist „Store of the year 2019“

Erstelldatum: 
08.07.2019 09:19
Innenansicht Brillen Müller
Der Verkaufsraum bei Brillen Müller ist in warmen Holztönen gehalten.
Beim Umbau eines Ladens kann man verschiedene Wege gehen. Man kann im Detail verändern oder aber eher radikal alles neu gestalten. Letzteren Weg ist Brillen Müller in Wittlich gegangen: Die Inhaber Alfred, Frank und Sven Winkler nahmen nicht nur eine Erweiterung der Fläche vor, sondern ließen das Gebäude komplett entkernen und vom Experten Heikaus modernisieren. „Groß denken“ lautete die Devise in Wittlich.


Spezialist für Sportoptik: "Hat mir Kunden gebracht, die mich sonst nie gefunden hätten"

Erstelldatum: 
19.06.2019 11:38
Fahrradfahrer mit Sportbrille
Gute Sicht und sicheren Augenschutz beim Sport - Sportaugenoptiker sind Spezialisten für das Sehen im Sport.
Sportoptik boomt: Immer mehr Menschen treiben Sport, und wollen dabei auch optisch gut versorgt sein. Aber: Wie wird man zum Experten für Sportoptik? Wir haben nachgefragt bei Jens Heymer von „Der Blick“ aus Bielefeld. Der Augenoptikermeister hat im Jahr 2000 seinen ersten Kunden mit einer Sportbrille versorgt – heute ist er einer der wenigen vom ZVA ausgewiesenen „Spezialisten für Sportoptik“. Was macht ihn zum Fachmann?


Erlebnisbericht: RapidGlasses im Praxistest im Amazonastiefland

Erstelldatum: 
14.06.2019 12:56
Reinhard Müller
Reinhard Müller (l.) verteilt Brillen an Peruaner.
Reinhard Müller ist zweiter Vorsitzender des Entwicklungsdienst Deutscher Augenoptiker (EDA) und als solcher ein tüftelnder Weltverbesserer. Er hat schon so manche Innovation erdacht und entwickelt, die bedürftigen Menschen wieder zu (besserem) Sehen verholfen hat. Und Reinhard Müller wäre nicht Reinhard Müller, wenn er seine Erfindungen nicht selbst im Praxiseinsatz testen würde. Müller nimmt uns mit auf seine Reise ins peruanische Amazonastiefland, die im März 2018 die Tauglichkeit der „schnellen Brille“ RapidGlasses unter Beweis stellen sollte. Exklusiv für die DOZ schrieb er einen persönlichen Erfahrungsbericht der etwas anderen Form.