Bild
Digitalisierung
Digitalisierung im Gesundheitswesen

Anschluss der Augenoptik an die Telematik

Zum 1. Januar 2026 sollen die Gesundheitshandwerke, darunter auch die Augenoptik, an die Telematikinfrastruktur angeschlossen werden. Dazu tauschten sich Anfang Juni Vertreter der Gesundheitshandwerke und Abgeordnete verschiedener Fraktionen im Deutschen Bundestag aus. Mit dabei: ZVA-Präsident Christian Müller und ZVA-Geschäftsführer Dr. Jan Wetzel.

Bild
Steffen Hermes mit der neuen Funduskamera
Nach dem Entschluss ist vor dem Kauf

Funduskamera: Welche Aspekte sind beim Kauf wichtig

Diverse Gerätehersteller bieten eine Vielzahl von Produkten an und nicht selten haben die Wettbewerber scheinbar ein gleiches oder zumindest sehr ähnliches Gerät im Sortiment. Worauf kommt es also beim Kauf an? Und worauf sollte man achten? Diese und andere Fragen stellte sich Augenoptikermeister und Geschäftsinhaber Steffen Hermes erst kürzlich bei der Suche nach einer neuen Funduskamera.

Bild
Emanuel Lorenz
Ihr sicheres Geschäft für guten Durchblick

IT-Sicherheit für Augenoptiker

Advertorial
In der modernen Welt, in der wir leben, ist IT-Sicherheit für jedes Unternehmen unerlässlich. Besonders Augenoptiker, die täglich mit sensiblen Kundendaten arbeiten, müssen ihre Systeme schützen. Ein ungesicherter IT-Bereich kann fatale Folgen haben, von finanziellen Verlusten bis hin zu einem unwiederbringlichen Vertrauensverlust der Kundinnen und Kunden.
Bild
DOZ Cover Juni 2024
Hier lesen

Aktuelle DOZ

Spezial: Geräte & Instrumente

Screening, das sich lohnt

 

Premium News
Augenoptik in Zahlen

ZVA veröffentlicht Branchenbericht 2023/24

Der Zentralverband der Augenoptiker und Optometristen (ZVA) hat den Branchenbericht für 2023/24 veröffentlicht. Daraus geht ein Rückgang der augenoptischen Fachgeschäfte sowie der Brillenstückzahlen bei leicht steigendem Branchenumsatz hervor. Herausfordernd bleibt die Nachfolgeproblematik: Über ein Drittel aller Betriebsinhabenden sind 60 Jahre alt und älter.

Magischer Kreis

Look: Imagekampagne geht rund

Das Unternehmen Look gehört seit vier Jahrzehnten zu den etablierten Brillenherstellern im italienischen Cadoretal. In die Waagschale legen die Cadoriner ein organisch gewachsenes Firmengefüge, technisches Know-how, eine an differenzierten Zielgruppen ausgerichtete Kollektion und Kontinuität in der Kommunikation. Die aktuelle Imagekampagne schließt den Kreis zwischen Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft.

Berliner Hochschule für Technik

Augenoptik-Studium an BHT: Quereinsteiger willkommen

Die Berliner Hochschule für Technik (BHT) bietet gelernten Augenoptikern und Quereinsteigerinnen die Möglichkeit, Augenoptik und Optometrie im Bachelor zu studieren. Auch ohne Abitur und mit Anerkennung der in der Ausbildung erlernten Fertigkeiten. Der Bewerbungszeitraum für das Wintersemester endet am 15. Juni.

Abo-Angebot hilft gegen den Schockmoment

Myopie-Management wertgerecht bepreisen – aber wie?

Wer den anspruchsvollen und systemrelevanten Beruf des Augenoptikers ergreift, wird dies nicht ohne Idealismus tun. Doch insbesondere beim Myopie-Management dürfen Augenoptikerinnen nicht vergessen, betriebswirtschaftlich zu denken – haben sie doch zeitlich (Fortbildung) und finanziell (Hightech-Geräte) viel investiert, um diese noch relativ junge Dienstleistung professionell anbieten zu können. Doch wie schaffen sie es, dass ihre Kunden die erbrachte Leistung aus Überzeugung angemessen bezahlen?


Die DOZ war an der HFAK

Studierende bei der Optomeetry 4.0: Wohin nach dem Abschluss?

Bei der vierten Ausgabe der Optomeetry am 4. Mai, diesmal an der HFAK, kamen Studierende und Vertreter aus der Industrie, dem Gründungswesen sowie von Augenartzpraxen zusammen. Auch die DOZ war bei der von der VDCO organisierten Veranstaltung in Köln vor Ort und durfte neben den Vorträgen dem anschließenden Symposium lauschen. Während sich die Vertreter den Fragen der Studierenden stellten, sorgte vor allem das Thema Gehalt für Gesprächsstoff.

Optometry & Contact Lenses

Die neue OCL zum Thema "Myopia Update"

Die neue Ausgabe von Optometry & Contact Lenses (OCL) befasst sich mit dem Schwerpunktthema Myopia Update. Leserinnen und Leser können wie in jeder Ausgabe durch das Beantworten eines Multiple-Choice-Tests zu einem der Fachartikel anerkannte COE-Fortbildungspunkte sammeln.

Digitalisierung in der Augenoptik

Umfrage für Masterthesis: Student bittet um Mithilfe

Paul Nestler, Masterstudent im Fach Management an der Technischen Universität Chemnitz, führt im Rahmen seiner Masterarbeit eine Umfrage zur Digitalisierung in der Augenoptik durch und bittet dafür um Ihre Mithilfe.