Bild
Verkaufstrainer Martin Groß
Interview mit Verkaufstrainer Martin Groß

Betriebsalltag: Tipps für den (Zusatz-) Verkauf

„Wenn die [Verkäufe der] Furnituren schlecht sind, ist alles scheiße, egal wie sehr man sich bemüht“ – diese Bewertung liest man auf dem Arbeitgeber-Bewertungsportal Kununu über den Umgang der Firma Deichmann mit Schuhpflegemitteln. Und wie steht Ihr Betrieb zum Thema Zusatzverkäufe? Ein Verkaufstrainer (und Augenoptiker) gibt konkrete Tipps für den Betriebsalltag.

Bild
Rodenstock MYCON Glas
Vorstellung beim Partnerdialog

Rodenstock Mycon: neues Myopieglas für Kinder

Am 25. Januar fand der erste digitale Partneraustausch von Rodenstock statt, bei dem das Unternehmen sein neues Myopieglas für Kinder, Mycon, präsentierte. Die TV-Moderatorin Nina Moghaddam begleitete die knapp 1.000 Onlinezuschauer durch die Expertenvorträge, Quizfragen und Kinderrätsel. 90 Minuten waren vollgepackt mit Themen wie Risiken der Myopie, Veränderungen am Auge, wissenschaftliches Produktkonzept sowie Marketing und Vertrieb.

Bild
Bezahlen mit dem Handy
Wenn die Kasse mal moderner als ihre Inhaberin ist...

Bezahlen via Smartphone: Wie praktisch sind Google Pay & Co?

„Kann ich auch mit dem Handy bezahlen?“ Diese Frage, die vor einigen Jahren noch für Stirnrunzeln sorgte, stellt sich für viele Kundinnen und Kunden gerade der jüngeren Generation eigentlich gar nicht mehr. Für die meisten ist es mittlerweile selbstverständlich, im Geschäft mit dem Handy oder der Smartwatch die Rechnung zu begleichen. Zumal sich die technischen Voraussetzungen auf Seiten des Verkäufers kaum von denen für eine Kartenzahlung unterscheiden.
Seminare, Trainings, Workshops

Weiterbildung in der Augenoptik

Der Drang, sich beruflich und persönlich zu verbessern, zeigt sich auf eine ganz simple Art: Weiterbildung boomt. Darum gibt es vielfältige Angebote auf dem Markt. Die DOZ gibt einen Überblick über aktuelle Weiterbildungsmöglichkeiten in der augenoptischen Branche.

Highlights der Branchenmesse

Opti 2023: Neue Formate, neue Impulse

„Es ist unglaublich, welche Initiativen und Impulse auf den letzten Metern vor der Opti noch entfacht werden“, hatte Opti-Pressesprecherin Nina Gassauer in der Januar-Ausgabe der DOZ gesagt. Damals, im Gespräch Mitte Dezember, waren einige dieser Impulse noch nicht spruchreif, kurz vor Messestart gibt die Opti aber nochmal einen Überblick über das Angebot außerhalb des normalen Messebesuchs.

Auf Anhieb 472 Punkte, „aber es gibt noch viel zu tun“

Berliner Augenoptikerin hat Gemeinwohl-Bilanz erstellt

Als erste Augenoptikerin deutschlandweit hat Katharina Pech ihre Brillenkammer gemäß den Werten der Gemeinwohl-Ökonomie-Bewegung zertifizieren lassen. Mit dem Ergebnis ist sie sehr zufrieden, trotzdem hat sie seit dem letzten Gespräch mit der DOZ im Frühjahr einiges in ihrem Betrieb verändert. Darunter fallen zum Beispiel die stärkere Werbung für die Brillenreparaturen und die erweiterte Mitbestimmung für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Brillen.de und die Diskussion um die Remote-Refraktion

Der Brillendiscounter im Doppelcontainer

Als Alina Kinder auf der Obermeistertagung des ZVA im Rahmen der Sichtkontakte die Ergebnisse ihres Testkaufs bei brillen.de präsentierte, war schnell klar, dass die DOZ einmal genauer auf die sogenannte Remote-Refraktion der SuperVista AG blicken sollte. Dass sich beinahe zeitgleich auch brillen.de-Mitarbeitende meldeten, die ihren Unmut gerade in Bezug auf diese Form der Refraktionsbestimmung äußersten, war zwar reiner Zufall, ließ uns aber aufhorchen und direkt bei Vorstand Volker Grahl nachhaken.


Neue dreiköpfige Geschäftsleitung

Viehoff Gruppe stellt Weichen für die Zukunft

Die Viehoff Gruppe in Münster baut ihr Führungsteam um. Zur neuen Geschäftsführung gehören neben Firmenchef Johannes Kleikamp auch Daniela Steinkämper, Manuel Emmerich und Jan Weichert.

Eintageskontaktlinsenprogramm für Altersgruppe U25

CooperVision: Junge Erwachsene für die Kontaktlinse begeistern

CooperVision möchte mit seiner neuen Kampagne Augenoptikerinnen und -optiker dabei unterstützen, junge Menschen unter 25 Jahren für das Kontaktlinsentragen zu begeistern. Das Potenzial für die Kontaktlinse in dieser Altersgruppe sei, laut Cooper, enorm. Das neue Singles by CooperVision Einmalkontaktlinsenprogramm soll den Fachhandel unterstützen, diese junge Kundengruppe für die Kontaktlinse zu motivieren.

Haltung und Sehen als ganzheitlich betrachten

"Die Zukunft der Augenoptik ist interdisziplinär"

Der Ratgeber „Entspannt am Smartphone, Tablet und PC für Erwachsene“ ist im DOZ-Verlag erschienen. Im Interview mit der DOZ erklärt Autorin Dr. Michaela Friedrich, vor welchen Herausforderungen Augenoptikerinnen und Augenoptiker als Experten für das Sehen in unserer digitalen Zeit stehen und wie sie sie bewältigen können.
Premium News