Branche aktuell

Branche aktuell

Weitere News zu diesem Thema
Bikerbrillen

Viel Wind: Armin Neff findet für jeden Biker die richtige Brille

Motorradfans sind eine besondere Spezies. Nicht jeder Augenoptiker kann hier punkten, selbst wenn er vielleicht eine ganze Menge über Bikerbrillen weiß. Denn diese Klientel will authentisch abgeholt werden. Dem Nürnberger Augenoptiker und Harley-Davidson-Fan Armin Neff gelingt das spielend – schließlich verkörpert er die Leidenschaft fürs Motorrad sichtlich selbst.

Registrierung im Geldwäscheportal für Betriebe mit Schmuckverkauf

Zum Hilfssheriff fühlen sich die wenigsten berufen

Die zum 1. Januar dieses Jahres eingeführte Registrierungspflicht im Geldwäsche-Portal „GoAML Web“ ist derzeit ohnehin nur für einen kleineren Teil der Augenoptikbetriebe relevant: für diejenigen mit angeschlossener Schmuckabteilung oder eigenem Juweliergeschäft. Doch obwohl diesen „geldwäscherechtlich Verpflichteten“ (theoretisch) hohe Bußgelder drohen, wenn sie sich nicht anmelden, tun die meisten offenbar genau das: nichts. Eine Mini-Umfrage der DOZ förderte jedenfalls keinen einzigen Portal-Newbie zutage …

Wettbewerb "Profis leisten was"

Bundessieger: Alexander Möbius ist bester Azubi

Nervös war er eigentlich nur bei der Siegerehrung, bei den Prüfungsaufgaben dagegen hoch konzentriert: Alexander Möbius (24) fühlte sich von seiner Chefin Annica Bernhardt so gut auf den Azubi-Wettbewerb „Profis leisten was“ vorbereitet, dass er an allen drei Stationen sehr souverän sein Können präsentierte.

Auf Anhieb 472 Punkte, „aber es gibt noch viel zu tun“

Berliner Augenoptikerin hat Gemeinwohl-Bilanz erstellt

Als erste Augenoptikerin deutschlandweit hat Katharina Pech ihre Brillenkammer gemäß den Werten der Gemeinwohl-Ökonomie-Bewegung zertifizieren lassen. Mit dem Ergebnis ist sie sehr zufrieden, trotzdem hat sie seit dem letzten Gespräch mit der DOZ im Frühjahr einiges in ihrem Betrieb verändert. Darunter fallen zum Beispiel die stärkere Werbung für die Brillenreparaturen und die erweiterte Mitbestimmung für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Ukrainerin Antonina Turchyn

Kriegsflüchtende erzählt: Brillen-Beratung in einem neuen Leben

Eigentlich floh Antonina Turchyn Anfang März vor dem Krieg aus der Ukraine, um ihren Enkel in Sicherheit zu bringen. Kaum erwartet hatte die augenoptische Quereinsteigerin indes, dass sich ihr in Deutschland sehr bald auch neue berufliche Perspektiven eröffnen würden. Von ihrer Motivation und Kompetenz wiederum profitiert nun das Fielmann-Team im Hamburger Flagship-Store.

Filialkäufe von Grand Vision

MPG: Zeigt der schwarze Panther seine Zähne?

Ende März bestätigte die Europäische Kommission den Kauf von 177 Filialen von EssilorLuxottica und GrandVision durch die Michael Pachleitner Group (MPG) in den Niederlanden und Belgien. Mit einem Schlag wurden die Österreicher damit zu einem bedeutenden Player bei den westlichen Nachbarn. Was hinter dieser Transaktion steckt, wollte die DOZ von CFO Florian Swatek wissen.

In vier Bundesländern

SWAV beschließt höhere Ausbildungsvergütung

Die Ausbildungsvergütung für angehende Augenoptikerinnen und Augenoptiker wird zum kommenden Ausbildungsjahr 2022/23 in Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz, Saarland und Hessen erhöht.

Tag des Handwerks – modern und zukunftsorientiert

„Willkommen in der Zukunftswerkstatt“ lautet das Motto zum neunten „Tag des Handwerks“. Am 21. September öffnen Handwerksorganisationen und Betriebe ihre Tore für die Interessierten. Sie können sich einen Einblick in den Alltag in einem der über 130 Handwerksberufe verschaffen. In ganz Deutschland finden Aktionen im Zeichen der Modernität und Zukunftsfähigkeit statt.

Pro-Optik-Chefs bereiten Nachfolge vor

Die Augenoptik-Kette Pro Optik mit Firmenhauptsitz in Wendlingen sucht offenbar einen neuen Investor. Das melden mehrere Online-Medien, allen voran die FAZ. Das Unternehmen wurde 1987 von den Augenoptikermeistern Rainer Hildebrandt und Peter Hoppert gegründet. Derzeit liegt Pro Optik auf Platz drei der deutschen Augenoptiker-Ketten.

Mutige Ideen für die Augenoptik gesucht

Das Spectaris-Trendforum sucht in diesem Jahr Ideen zum Thema „Mut“. Jeder hat die Chance, unter dem Motto „Visionäre unserer Zeit“, seine Idee oder Sicht auf die augenoptische Branche zu präsentieren - vor 600 Branchenteilnehmern. Das allein erfordert schon Mut.