Stiftung Warentest prüft Augenoptiker

Erstelldatum: 
11.04.2019 13:46
Brillen nach hinten unschärfer
Verschiedene Augenoptiker wurden geprüft.
Stiftung Warentest hat zwölf Augenoptiker getestet. Fielmann, Apollo und Mister Spex erhalten das Urteil befriedigend. Am besten schneidet ein Einzelaugenoptiker ab. Der Testbericht fokussiert die Zentrierung und Qualität der gekauften Brillen.


Safilo meldet Umsatzrückgang für 2018

Erstelldatum: 
19.03.2019 13:37
rote Fieberkurve
Schwache Verkaufszahlen im Sonnenbrillenbereich macht Safilo unter anderem für den Umsatzrückgang verantwortlich.
Der Verwaltungsrat der Safilo Group S.p.A. hat jetzt die vorläufigen Zahlen von Ende Januar zum Geschäftsjahr 2018 bestätigt. Danach belief sich der Nettoumsatz im Jahr 2018 auf 962,9 Mio. Euro. Dies entspricht einem Rückgang um 4,0 Prozent bei konstanten Wechselkursen und 7,0 Prozent bei aktuellen Wechselkursen zum Vorjahr 2017.


Digitalisierung: Berufstätige wissen zu wenig

Erstelldatum: 
15.03.2019 14:50
Grafik über die Digitalsierung der Arbeitswelt
Nur die wenigsten Arbeitnehmer wenden relevante digitale Technologien tatsächlich an.
Die Mehrheit der Arbeitnehmer fühlt sich gut auf die Digitalisierung vorbereitet, tatsächlich sind jedoch lediglich die Themen „Cloud“ und „Big Data & Analytics“ bereits im Berufsalltag angekommen. Nur die wenigsten Berufstätigen wenden neue, digitale Technologien tatsächlich an, während die Arbeitgeber auf kurzfristige Lösungen statt tiefgreifende Veränderungen setzen. Zu diesem Schluss kommt eine Studie von Accenture Strategy in Zusammenarbeit mit Xing und Statista. Rund 5.000 Berufstätige aus dem Xing-Netzwerk wurden im deutschsprachigen Raum zum Stand der Digitalisierung ihrer Arbeitswelt befragt.


Branchenzahlen und Fachvorträge bei der ZVA-Mitgliederversammlung

Erstelldatum: 
14.03.2019 09:49
Thomas Heimbach steht am Podium vor den versammelten Mitgliedern
Thomas Heimbach, Vorsitzender des Betriebswirtschaftlichen Ausschusses beim ZVA, berichtete über die Branchenzahlen 2018.
Die Delegierten des Zentralverbandes der Augenoptiker und Optometristen (ZVA) haben sich am 9. und 10. März dieses Jahres in Warnemünde zur jährlichen Mitgliederversammlung getroffen. Im Mittelpunkt der Veranstaltung standen Vorträge zur Branchenentwicklung und Fachthemen. ZVA-Präsident Thomas Truckenbrod wurde außerdem mit der höchsten Auszeichnung des Handwerks geehrt.


BiBB-Statistik: Die Augenoptik ist am Ende

Erstelldatum: 
22.02.2019 11:32
Figuren vor einem Stapel Münzen
Die große Mehrheit der Azubis findet es wichtig, schon während der Lehrzeit „viel Geld zu verdienen“. Demnach beeinflusst die
Jedes Jahr im Januar veröffentlicht das Bundesinstitut für Berufsbildung (BiBB) seine Statistiken zur Ausbildungsvergütung (AV) des abgelaufenen Jahres. Welcher Beruf seinen Auszubildenden zum Stichtag 1. Oktober wieviel zahlt ist dort herauszulesen, welche Anstiege es in welchen Branchen gegeben hat oder ob und wie stark sich die Unterschiede zwischen West- und Ostdeutschland angleichen. Jedes Jahr im Januar wandert der Blick der Augenoptik dann ziemlich bis ans Ende dieses Rankings, um den eigenen Berufsstand aufzufinden.


4. Interbild-Symposium: "Entspannter Umgang mit digitalen Medien"

Erstelldatum: 
21.02.2019 15:07
Junge Frau reibt sich die Augen vor einem PC-Monitor
Das 4. Interbild-Symposium befasst sich mit dem Thema "Arbeitsplätze gesund gestalten – Entspannter Umgang mit digitalen Medien"
Die einen sagen, Algorithmen und Roboter vernichten Jobs. Die anderen, "Industrie 4.0" sei der nächste Wachstumsmotor. Die Digitalisierung ist einer der größten Umbrüche für Wirtschaft und Gesellschaft. Doch sie sorgen auch für Risiken und können sich negativ auf die Gesundheit auswirken. "Entspannter Umgang mit digitalen Medien" aus interdisziplinärer Sicht ist deshalb das Thema des 4. Symposiums Interbild an der Ernst-Abbe-Hochschule (EAH) Jena am 20. März 2019.


Vorläufige Zahlen: Fielmann erhöht Dividende

Erstelldatum: 
21.02.2019 09:06
Fielmann Hauptversammlung
Bei der kommenden Hauptversammlung am 11. Juli wird die Dividende pro Aktie auf 1,90 Euro erhöht.
Jährlich grüßt das Murmeltier: Auch für das abgelaufene Jahr 2018 verkündet Fielmann eine Steigerung von Absatz, Umsatz und Gewinn. Das freut auch die Aktionäre: Die Dividende steigt auf 1,90 Euro je Aktie (Vorjahr 1,85 Euro), insgesamt werden 159,6 Millionen Euro ausgeschüttet.


Dr. Klaus Wehmeyer im Ruhestand

Erstelldatum: 
18.02.2019 13:50
Das Bild zeigt  Dr. Klaus Wehmeyer
Seit heute im Ruhestand: Dr. Klaus Wehmeyer
Mitte vergangenen Jahres gab Dr. Klaus Wehmeyer die Position des Aufsichtsratsvorsitzenden bei der Deutschen Augenoptik AG ab und war fortan nicht mehr aktiv im Unternehmen tätig. Damals blieb er aber Anteilseigner. Heute gab Dr. Wehmeyer bekannt, dass er seine Aktien an die Gründerfamilie Fischer verkauft hat.


Essilor: Nuesser und Walenda zu Brille24-Deal

Erstelldatum: 
13.02.2019 13:12
Bernhard Nuesser und Frank Walenda
Bernhard Nuesser (l.) und Frank Walenda ordnen die geplante Übernahme der Brille24 GmbH ein.
Das ergänzende Puzzleteil für sein Pilotprojekt für Deutschland, das sogenannten „Drive-to-Store“-Konzept, will Brillenglashersteller Essilor mit der Brille24 GmbH gefunden haben. Die DOZ sprach mit Bernhard Nuesser, der als „President Online and Member of the Management Commitee of Essilor“ weltweit die Online- und Digital-Strategie des Konzerns verantwortet, und Frank Walenda, Director Country Management / Marketing Essilor Group Germany & Austria.


Jan Thore Föhrenbach: „Der Augenoptiker muss dem technischen Wandel offen gegenüberstehen“

Erstelldatum: 
06.02.2019 14:51
Jan Thore Föhrenbach
Jan Thore Foehrenbach ist Business Unit Head EMEA Internet bei Alcon.
2008 war das Jahr, in dem Jan Thore Föhrenbach die augenoptische Branche für sich entdeckte. Nachdem er zuvor 13 Jahre in der Konsumgüterbranche tätig war (Seagram, Wella sowie P&G), lockte ihn die DACH-Marketingleitung bei Alcon (damals noch Ciba Vision). Dem Unternehmen ist er bis heute treu geblieben, die Positionen aber wechselten: Seit 2018 ist der nun 49-Jährige Business Unit Head Internet für den Wirtschaftsraum Europa, Naher Osten und Afrika (EMEA). Die DOZ sprach mit ihm über die Digitalisierung der Branche.