Feierlichkeiten abgesagt - MPG&E begeht 20. Geburtstag

Erstelldatum: 
05.08.2020 15:51
Ausschnitt aus dem Kampagnenmotiv anlässlich des Geburtstags von MPG&E.
MPG&E hat wegen der Corona-Pandemie alle geplanten Feierlichkeiten vorerst abgesagt.
Die Kontaktlinsenexperten bei MPG&E feiern den 20. Geburtstag des Bordesholmer Herstellers. „Eigentlich haben wir dieses "ausgelassen und erfolgreich" begehen wollen, so MPG&E-Geschäftsführer Fabian Hasert mit Blick auf die Corona-Pandemie. Die Feierlichkeiten wurden abgesagt, die Bilanz fällt dennoch positiv aus.


Iacle startet Online-Examen

Erstelldatum: 
05.08.2020 11:22
Professor Craig Woods
Professor Craig Woods verantwortet das Online-Projekt "Iacletop".
Die Internationale Vereinigung der Kontaktlinsenpädagogen (IACLE) hat die Online-Prüfung für Studenten gestartet und das bislang analog durchgeführte Prüfverfahren eingestellt. Mit dem Schritt wolle man Pädagogen, deren Studenten aufgrund der Corona-Pandemie nicht am Präsenzenzunterricht teilnehmen können, unterstützen, hieß es von Seiten der 1979 in England gegründeten Organisation.


Antragsfrist für Corona-Überbrückungshilfen verlängert

Erstelldatum: 
03.08.2020 10:30
Wippe trägt Uhr und Gledbündel
Die Überbrückungsgelder sollen einen Teil der Fixkosten von Corona betroffenen Betrieben decken.
Die Bundesregierung hat die Antragsfrist für die Corona-Überbrückungshilfen für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) sowie Soloselbstständige um einen Monat verlängert. Demnach können Betroffene die Finanzhilfen bis Ende September 2020 beantragen, ausbezahlt werden die Gelder bis zum 30. November.


Zeiss Studie: Mehr „Digital-Zeit“ während Corona

Erstelldatum: 
28.07.2020 10:09
Zeiss Studie mehr Digital-Zeit bei Smartphone in Corona Zeit
Seit Corona verbringen die Menschen täglich zusätzlich drei Stunden oder mehr vor digitalen Geräten.
Zeiss Vision Care hat eine Studie unter Brillenträgern in Auftrag gegeben, um herauszufinden, wie sich die Nutzung von digitalen Endgeräten durch Corona verändert hat. Die Innofact AG, ein Marktforschungsinstitut aus Düsseldorf, führte diese Umfrage Anfang Juli durch, die zeigt, dass es eine Zunahme infolge vermehrten Homeoffice und Social Distancing Maßnahmen gab.


Mittelstand bewertet Mehrwertsteuersenkung durchaus negativ

Erstelldatum: 
20.07.2020 12:17
Dr. Ludwig Veltmann, Hauptgeschäftsführer vom Mittelstandsverbund
Dr. Ludwig Veltmann, Hauptgeschäftsführer vom Mittelstandsverbund, sieht die Mehrwertsteuersenkung kritisch.
Die befristete Senkung der Mehrwertsteuer, die die Verbraucher "eigentlich zum Konsum anregen sollte", stellt die Unternehmen offenbar weiterhin vor umfassende Herausforderungen. Wie der Mittelstandsverbund in seiner Konjunkturumfrage unter insgesamt 230.000 mittelständischen Unternehmen erfuhr, scheint der Aufwand der Maßnahme den Nutzen "deutlich zu übersteigen".


Gestärkt aus der Krise

Erstelldatum: 
16.07.2020 08:09
Würfel Chance
Vom Start-up bis zum Traditionsunternehmen hat die Krise ungeahnte kreative Prozesse freigesetzt.
Zur Bewältigung des Lockdowns waren die Betriebsinhaber gezwungen, ihre individuellen Geschäftskonzepte anzupassen. Insbesondere vor dem Hintergrund der Hygienevorschriften und des Abstandsgebots mussten intelligente Lösungen für die Kunden aber auch für den Betrieb und dessen Mitarbeiter gefunden werden. Diese Umstellungen hatten und haben zumindest teilweise positive Auswirkungen auf die Betriebsorganisation und die Beziehung zwischen Augenoptiker und Kunden. Diese vorteilhaften Anpassungen können und sollten auch nach Beendigung der Krise weiter genutzt werden.


Corona-Überbrückungshilfe für KMU und Soloselbstständige gestartet

Erstelldatum: 
10.07.2020 14:29
Hand bedient Taschenrechner Münzen
Bund und Länder haben Corona-Hilfsprogramme als Überbrückung für die Sommermonate 2020 beschlossen.
Kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) sowie Soloselbstständige, die ihren Geschäftsbetrieb im Zuge der Corona-Pandemie einstellen oder stark einschränken mussten, können seit dem 10.07.2020 weitere Finanzhilfen beantragen. Doch wie hoch sind die Überbrückungshilfen und wer kann die Zuschüsse wo anfordern? Die DOZ hat alle wichtigen Informationen zu den Beschlüssen von Bund und Länder für Sie zusammengetragen.


Lockdown in Gütersloh: Augenoptiker Großewinkelmann berichtet

Erstelldatum: 
08.07.2020 11:30
Test auf Corona
Die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner im Kreis Gütersloh ist weiter gesunken und nähert sich den Werten anderer Regionen an.
Im Kreis Gütersloh passierte das, wovor viele Menschen Angst haben: Das Virus war zurück – und mit ihm der Lockdown. Nun endeten die Corona-Einschränkungen einen Tag früher als gedacht. Das nordrhein-westfälische Oberverwaltungsgericht hat die entsprechende Verordnung des Landes am Montag (06.07.2020) außer Kraft gesetzt. Dieter Großewinkelmann, Augenoptikermeister in Gütersloh, erzählt im DOZ-Gespräch von seinen Erfahrungen mit dem zweiten Lockdown.


Spectaris-Umfrage: Umsatzeinbußen durch Corona nicht mehr aufholbar

Erstelldatum: 
08.07.2020 11:10
umsatzeinbußen Corona Augenoptik nicht aufholbar
Aus heutiger Sicht rechnen die Hersteller am Ende des Jahres mit einem Umsatzminus von 15 Prozent.
Der Industrieverband Spectaris hat im Juni erneut seine Mitglieder nach deren Situation in der Corona-Krise und den wirtschaftlichen Erwartungen für 2020 befragt. Zwar lassen sich die Lockerungen der Schutzmaßnahmen aus den Auftragsbüchern herauslesen, dennoch zeige sich, dass die bisher erlittenen Umsatzeinbußen im Jahresverlauf nicht mehr aufgeholt werden können.


Ausbildungsprämie beschlossen: Wer bekommt wie viel?

Erstelldatum: 
25.06.2020 11:14
Azubis der Augenoptik im BZAO Dortmund
Der Schutzschirm für Ausbildungsbetriebe beträgt 500 Millionen Euro.
Kleine und mittelständische Unternehmen die trotz eigener Schwierigkeiten aufgrund der Corona-Krise weiter ausbilden, erhalten von der Bundesregierung einen finanziellen Zuschuss. Das hat das Bundeskabinett am 24. Juni 2020 verkündet. Welche Ausbildungsbetriebe antragsberechtigt sind und mit welchem Prämienbetrag diese rechnen können, lesen Sie hier.