Bundesprogramm "Ausbildungsplätze sichern" gestartet

Mit Ausbildungsbeginn am 1. August 2020 sind Teile des Bundesprogramms "Ausbildungsplätze sichern" gestartet. Da eine gute Ausbildung die Grundlage für die berufliche Zukunft junger Menschen und die Fachkräftesicherung in Deutschland sei, will die Bundesregierung mit dem Programm kleine und mittlere Unternehmen fördern – zur Verfügung stehen insgesamt 500 Millionen Euro. Gleichzeitig kritisiert ZDH-Generalsekretär Holger Schwannecke das komplizierte Antragsverfahren zur Ausbildungsprämie.

Mehrheit der Bundesländer verlängert Frist für Kassenaufrüstung

Neun Bundesländer (Stand 16.07.2020) verlängern die Frist zur Umstellung auf Kassen mit einer zertifizierten technischen Sicherheitseinrichtung (TSE) bis Ende März 2021. Das Bundesfinanzministerium hatte die vom Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH) geforderte bundesweite Fristverlängerung zuletzt abgelehnt.

ZDH: Neue Motive zur Azubi-Gewinnung

ZDH Ausbildung Kampagne Motiv
Der Zentralverband des deutschen Handwerks (ZDH) hat für die Imagekampagne neue Motive speziell für die Ausbildungssuche herausgebracht. Erfreulich sei, dass viele Handwerksbetriebe auch in der Corona-Krise an ihrem hohen Ausbildungsengagement festhalten wollen, so der ZDH. Daher wolle man mit den Motiven die Betriebe unterstützen.

TSE: Kassenaufrüstung ab 1. Oktober Pflicht

Person arbeitet mit Kasse
Wie das Handelsblatt berichtet, hat das Bundesfinanzministerium den Antrag auf eine Fristverlängerung für Kassenaufrüstung des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH) abgelehnt. Demnach müssen Einzelhändler ihre Ladenkassen bis spätestens 30. September dieses Jahres mit einer technischen Sicherheitseinrichtung (TSE) ausstatten.

Parlamentarischer Abend der Gesundheitshandwerke

Zum Parlamentarischen Abend im „Haus des Deutschen Handwerks“ luden die fünf Gesundheitshandwerke Vertreter der Politik ein. Der Zentralverband der Augenoptiker und Optometristen (ZVA) organisiert den Abend gemeinsam mit den anderen Handwerken (Hörakustik, Orthopädietechnik, Orthopädieschuhtechnik und Zahntechnik) und dem Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH). Als Ehrengast begrüßten sie Dr. Thomas Gebhart, Mitglied im Bundestag und Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Gesundheit.

Spahn stellt "wiederholte Betriebsbegehungen" auf Prüfstand

„Das mit der [Vor-Ort-] Begehung, das schauen wir uns nochmal an.“ Mit diesen Worten wird der Bundesminister für Gesundheit, Jens Spahn, mit Blick auf die im Zuge der Präqualifizierungen vorgesehenen wiederholten Betriebsbegehungen bei der Veranstaltung "Gesundheitspolitik und Handwerk 2019“ in der Handwerkskammer zu Köln zitiert. Wie der Zentralverband der Augenoptiker und Optometristen (ZVA) meldete, trafen dort am 25. März Vertreter der fünf Gesundheitshandwerke auf den Unionsabgeordneten.

Studie „Digitalisierung im Handwerk“:

Oft hilft ja ein Blick über den Tellerrand, um eigene Herausforderungen besser bewerten und einordnen zu können. Die aktuell erschienene Studie „Digitalisierung des Handwerks“ – ein Gemeinschaftswerk des Bundesverbands Informationswirtschaft, Telekommunikation und Neue Medien Bitkom und des Zentralverbands des Deutschen Handwerks ZDH – verrät dem interessierten Augenoptiker, wie und ob die Kollegen aus anderen Branchen moderne digitale Technologien einschätzen und einsetzen.