Fielmann, Apollo, Mister Spex & Co.: Sat.1 testet Optikerketten

Sechs von neun Brillen durchgefallen – so lautete das Ergebnis des „Sat.1 Optiker-Checks“, der am Dienstagabend ausgestrahlt wurde. Zwei Testkundinnen ließen sich in den Filialen von Fielmann, Pro Optik, Apollo, Eyes and more, Mister Spex und Brillen.de. beraten, eine von ihnen kaufte anschließend die von den Anbietern angepassten Brillen. Ein Gutachter fand klare Worte zu den Ergebnissen.

Externe Gutachter bewerten Remote-Refraktion bei brillen.de

Omnichannel-Optiker brillen.de hat seine Remote-Refraktion nun von unabhängiger Seite begutachten lassen. Die beiden Gutachter kommen dabei zu dem Schluss, dass es keine signifikanten Unterschiede zu einer klassischen Refraktion im Geschäft gibt.

Brillen.de: SuperVista AG trotzt Corona

Die SuperVista AG, bekannt vor allem für den so bezeichneten „Hybrid-Optiker“ Brillen.de konnte auch im Corona-Jahr 2020 deutlich wachsen. Bestärkt unter anderem durch die rasante Expansion des Filialnetzes stiegen Umsatz und Gewinn deutlich.

Brillen.de überholt sich und seine Digital Service Hubs

Aus der DOZ 09|21: Die Digital Service Hubs samt Remote-Refraktion von Brillen.de sind derzeit eher Baustelle als Zukunft. Das digitale, KI-unterstützte Einkaufserlebnis funktioniert noch nicht wie geplant, ist aber ein Pfeiler des Konzepts. Hier wird aktuell nachgebessert. Weil die Brillen.de-Story also noch nicht zu Ende erzählt ist, kann dieser Selbsttest nur eine Momentaufnahme sein.

Digital Service Hub von Brillen.de: Sieht so die Zukunft aus?

Brillen.de startet sein neues Konzept „Digital Service Hub“ – ein fast vollständig digitalisiertes Fachgeschäft mit den neuesten Technologien wie Telerefraktion, Smart Mirror und Eye Roboter. Was steckt hinter der neuen Ausrichung? Die DOZ fragte nach.

Brillen.de bildet eigene Azubis aus

Mit einer eigenen Lehrwerkstatt will brillen.de seine Augenoptik-Azubis selber unterrichten. Neben dem traditionellem Handwerk sollen die angehenden Augenoptiker auch das digitalen Know-How des gesamten Geschäftsvorganges des Hybrid-Optikers erlernen.

SuperVista: Erstmals mehr als 100 Millionen Euro Umsatz

Eine Umsatzsteigerung von 35 Prozent und erstmals mehr als 100 Millionen Euro Umsatz – das sind die beiden bedeutendsten Kennzahlen des Jahresberichts der SuperVista AG. Insgesamt lag der Umsatz bei 118,6 Millionen Euro (2018: 87,9 Mio. Euro).