Essilor & Brille24: Unterstützung für Partneroptiker

Erstelldatum: 
09.04.2020 13:04
Augenoptiker Betrieb Brille24 Partner
Partneroptiker von Brille24 verzeichnen laut eigenen Angaben höhere Kundenfrequenz durch Drive-to-Store-Modell.
Augenoptiker haben weltweit mit den Corona-Folgen zu kämpfen: Es kommt in den Filialen zu Serviceeinschränkungen, verkürzten Betriebszeiten und Schließungen. Angesichts dieser Entwicklung hat Brille24 die Servicepauschale für seine Partneroptiker deutlich erhöht.


Brille24 zeigt "Omnio" auf Berliner Fashion Week

Erstelldatum: 
22.01.2020 11:54
Model mit Sonnenbrille
Fassungen des Brille24-Labels "Omnio" gab es auf der Fashion Week 2020 in Berlin zu sehen.
Kurz vor dem bundesweiten Start des Omnichannel-Modells (vormals Drive-to-Store) von Essilor Deutschland im März hat Tochterunternehmen Brille24 die Brillenkollektion "Omnio" auf der Berliner Fashion Week präsentiert.


Bernd Behrens wird CEO von Brille24

Erstelldatum: 
14.01.2020 09:51
Logo Brille24
Ab März agiert Brille24 unter dem neuen CEO Bernd Behrens.
Zum 01. März 2020 wird Bernd Behrens neuer Geschäftsführer von Brille24 und 4Care. Er folgt damit bei Brille24 auf Johannes Korves nach, der das Unternehmen nach mehr als zehn Jahren verlassen wird, um sich neuen unternehmerischen Aufgaben zuzuwenden.


Brille24 erweitert Vertrieb seines Omnichannel-Modells

Erstelldatum: 
12.12.2019 09:47
Giuditta Capogna-Kurtzweg und René Gens
Giuditta Capogna-Kurtzweg und René Gens verstärken ab sofort das Vetriebsteam des neuen Omnichannel-Modells von Brille24.
Brille24 hat vor dem offiziellen bundesweiten Start seines Omnichannel-Modells sein Vertriebsteam personell verstärkt. „Wir haben mit Giuditta Capogna-Kurtzweg und René Gens rechtzeitig vor dem offiziellen Start unseres Omnichannel-Modells zwei weitere extrem engagierte und erfahrene Mitarbeiter für unsere Team gewinnen können“, freut sich Frank Walenda, Network-Director Brille24.


Essilor testet bis Dezember Drive-to-Store-Modell

Erstelldatum: 
17.10.2019 11:23
Kampagnenplakat von Brille 24 mit brilletragendem Mann
Essilor startet Test des Drive-to-Store Modells im Rhein-Main-Raum.
Essilor Deutschland und Tochterunternehmen Brille24 testen derzeit das im Frühjahr vorgestellte Multichannel-Konzept "Drive to Store" unter Realbedingungen. Und das wolle man, hieß es dazu von Seiten Essilors, bis Anfang Dezember mit einer zweistufigen Marketingkampagne begleiten. Getestet wird mit 44 Varilux-Spezialisten aus Köln, Düsseldorf und Aachen.


Essilor/Brille24 – Auf dem Weg zur Nr. 1?

Erstelldatum: 
02.09.2019 09:00
DTS Essilor/Brille24 Teilnehmer diskutieren
Angeregte Diskussion unter den 48 Teilnehmern beim DTS-Kick-off in Köln
Im tiefsten Köln-Kalk setzte Essilor/Brille24 gleich zwei der insgesamt drei Kick-off-Veranstaltungen zum Drive-to-Store-Modell an. Kalk galt früher als das Schmutzkästchen Kölns. Heute wandelt es sich zusehends zu einem hippen „Veedel“. Einen Imagewandel strebt auch Brille24 an und möchte dabei möglichst viele Augenoptiker als Partner gewinnen. Denn das klar definierte Ziel ist, die „Nr. 1 des Omnichannel der Augenoptik“ zur werden.


1.500 Brillen an "Brillen ohne Grenzen"

Erstelldatum: 
26.07.2019 14:11
gebrauchte brillen auf einem Haufen
"Brillen ohne Grenzen" erhielt 1.500 Brillen von Brille24.
Mit einer Spende von mehr als 1.500 Brillen unterstützt Brille24 das Hilfsprojekt "Brillen ohne Grenzen". Damit verhilft das Unternehmen Kindern, Frauen und Männer in 56 Ländern weltweit wieder zu gutem Sehen.


Essilor und Brille24: Mehr zum Drive-to-Store-Modell ab August

Erstelldatum: 
25.07.2019 10:10
Logo Drive-to-Store
Logo zum Drive-to-Store-Konzept von Essilor und Brille24.
Konkrete Details zum sogenannten "Drive-to-Store-Modell" wollen Essilor und Brille24 ihren Partneroptikern Ende August/Anfang September mitteilen. Das meldeten die Unternehmen nach der jüngsten Abstimmung mit dem 18-köpfigen Beirat. Neue Infos gibt es auf drei Veranstaltungen in Köln und Düsseldorf - kurz vor der Testphase, die im Oktober startet.


KI und das Drive-to-Store-Modell

Erstelldatum: 
17.07.2019 13:58
Mann mit iPad
Aus dem Netz ins augenoptische Partner-Geschäft sollen Verbraucher mit Hilfe des Drive-to-Store-Modells gelangen.
Im Mai erst präsentierten Brillenkonzern Essilor und Onliner Brille24 ihr "Drive-to-Store-Modell" der Öffentlichkeit. Dass in diesem Zusammenhang auch die Künstliche Intelligenz (KI) eine größere Rolle spielen werde und dass man am Brille24-Standort in Oldenburg daran forsche, verlautete bereits beim ersten Pressetermin. Nun gaben die Konzerne weitere Details zur KI-Einbettung ins Drive-to-Store-Modell bekannt, dessen Herz ein Online-Portal ist.


Essilor und Brille24 wollen „Drive-to-Store-Modell“ in Deutschland einführen

Erstelldatum: 
20.05.2019 13:03
Grafik von online zu offline
Von online zu offline - das neue Konzept von Essilor und Brille24.
Digitalisierungsgetriebene Entwicklungen werden die augenoptische Branche auch in Zukunft verändern. Bereits bekannte Elemente sind die Online-Refraktion, die Online-Anpassung und der Online-Verkauf sowie unterschiedliche Kombinationen aus online und stationär mit dem Fachhandel. Und diese sind vielfältig. Für Unternehmen und Augenoptiker geht es dabei in den meisten Fällen um das Stichwort “Multichannel“ und darum welche Möglichkeiten sich mit Blick auf Handel, Produkte und Kommunikation ergeben. Brillenglashersteller Essilor Deutschland und Online-Experte Brille24 treten mit einem entsprechenden Konzept jetzt erstmals vor die breitere Öffentlichkeit.