Neue Broschüre: „Bildschirmarbeit geht auch ganz entspannt!“

Erstelldatum: 
19.08.2019 13:01
Frau entspannt am Laptop
Verspannte Schultern, Kopfschmerzen oder überlastete Augen – wer kennt sie nicht, die Auswirkungen von langer Bildschirmarbeit?
Digitale Medien bestimmen mehr und mehr das private und berufliche Leben der Menschen. Neben allen Annehmlichkeiten, die sie den Menschen bieten, bereiten sie diesen aber auch zusehends Probleme. Doch das muss nicht sein. Augenoptiker können ihre Kunden vor den digitalen Krankheiten bewahren – mit Hilfe der jetzt erschienenen Broschüre von Professor Degle.


Arbeitsstättenverordnung regelt das Recht auf Bildschirmbrille

Erstelldatum: 
17.07.2018 12:55
Brillenträgerin sitzt vor dem Computerbildschirm
Entspannte Augen, entspannte Körperhaltung: Eine Arbeitsplatzbrille trägt besonders am Bildschirm zur Gesundheit der Beschäftigten bei. Augenoptiker könnten Kunden dazu ermuntern, das Thema im Betrieb anzusprechen.
Doch: „Kaum jemand weiß, dass es sie gibt.“ Auf den ersten Blick erscheint es seltsam. Die Digitalisierung schreitet voran, die Bildschirmarbeit nimmt zu, und trotzdem: Bereits seit 2016 gibt es die Verordnung nicht mehr, die lange die Rechtsgrundlage hierfür bildete. Was hat sich dadurch geändert und inwiefern wirkt sich es auf die Arbeitsplatzbrille aus? Die DOZ hat bei Arbeitsschutz-Experten und in der Branche nachgefragt.


Mehrverkauf durch Bildschirmarbeitsplatzbrille

Erstelldatum: 
17.07.2017 10:28
Mann udn Frau sehen auf ein Tablet
Augen schützen mit einer Bildschirmarbeitsplatzbrille
Für eine spezielle Computerbrille entscheidet sich inzwischen fast jeder zehnte Brillenträger. Das sind gut doppelt so viele wie vor 15 Jahren. Die Zahl der Nutzer steigt an und bietet für den Augenoptiker die Absatzchance einer Zweit- oder Drittbrille.


2. Interbild: Körperhaltung und Kurzsichtigkeit

Erstelldatum: 
17.03.2017 14:52
Mehr als 200 Teilnehmer beim 2. INTERBILD Symposium in der Aula der EAH Jena.
Mehr als 200 Gäste nahmen an der 2. Interbild Symposium in der Aula der EAH Jena teil.
Displays von Smartphone, Tablet und PC dominieren unsere Freizeit und unsere Arbeitswelt. Sie sind kaum mehr wegzudenken. Wir navigieren mittels Displays, steuern mit Displays Maschinen aller Art und integrieren diese sogar in Brillen. Die smarte digitale Welt verändert unseren Alltag. Der Fokus der 2. Interbild in Jena, dem "Interdisziplinären Symposium für Bildschirmarbeit", lag auf dem Thema „Körperhaltung und Kurzsichtigkeit“.