Viu eröffnet erstes Geschäft in London

Veröffentlichungsdatum: 
03.09.2019
Autor:
Daniela Zumpf
Rubrik
Tags
Viu Geschäft in London
Viu expandiert in Großbritannien und eröffnet erstes Geschäft in London.
© Viu / Stefan Lucks

Viu hat sein erstes Geschäft in Großbritannien, im Londoner Stadtteil Soho, eröffnet. Das Schweizer Brillenlabel entwickelt für jeden seiner Flagshipstores ein maßgeschneidertes Designkonzept. Dazu passt Viu seine Designelemente an den jeweiligen Standort an. Das Interieur fügt sich in die Geschichte und Konstruktion des Gebäudes sowie in die Nachbarschaft ein – nicht selten werden Elemente des Ursprungsbestandes in die neue Innenausstattung integriert.

Für das neue 80 Quadratmeter große Geschäft nutzte Creative Director Fabrice Aeberhard schimmernd-schwarzes Anthrazit, zahlreiche Spiegel an Wänden und Decken sowie grau-rosa-farbene Betonwände und Böden.

Mit dem neuen Store haben die Schweizer die erste Characters Kampagne lanciert. Ausgewählte Londoner Persönlichkeiten stehen dabei im Fokus und geben Einblick in ihre individuellen Geschichten. "Unser Ziel bei Viu ist es, Charaktere zu unterstreichen und ihre  Persönlichkeiten zum Leben zu erwecken", erklärt erläutert Mario Muttenthaler, CMO bei Viu. "Für unseren Launch im Vereinigten Königreich haben wir mit acht ausgewählten Charakteren aus London kooperiert, um über ihre Inspiration, ihr Bestreben und ihre emotionale  Beziehung zu ihrer Stadt mehr herauszufinden." Zu den Londoner Persönlichkeiten gehören die Transgender-Aktivistin Munroe Bergdorf, Jordan Stephens, Aktivist und Teil von Rizzle Kicks, sowie der Modedesigner Kyle De’Volle.