Kontaktlinse mit UV-Schutz

Veröffentlichungsdatum: 
27.09.2019
Autor:
Ann-Katrin Zellner
Rubrik
Tags
Kontaktlinse auf Finger im Grünen
Kontaktlinsen mit UV-Filter schützen das Auge vor intensivem ultravioletter Strahlung.
© Adobe Stock / Sakchai

Forscher testen gerade Kontaktlinsen mit eingebautem UV-Schutz. Dieser soll Schäden durch intensive ultraviolette Strahlung des Sonnenlichts an Bindehaut und Hornhaut verhindern. Erste Testreihen mit menschlichen Stammzellen der Studie zeigen, dass der UV-Schutz wirkt. Bestätigen diese klinische Studie die Wirksamkeit, könnte der UV-Schutz gerade bei Augenerkrankungen und für Menschen, die viel draußen arbeiten, eingesetzt werden.

Professor Claus Cursiefen, Direktor des Zentrums für Augenheilkunde der Uniklinik Köln und Präsident der Deutschen Ophthalmologischen Gesellschaft (DOG), sagt zu Beginn des jährlichen Kongresses in Berlin: „Sonnenbrillen mit UV-Filter sind das Mittel der Wahl. Doch das Tragen dieser kann vor allem beim Arbeiten stören. Zudem dringt bei den meisten Modellen noch reichlich Sonnenlicht in Form von gestreuten Strahlen an den Seiten zu den Augen durch."

Schutz der limbalen Stammzellen

Die Forscher setzten limbale Stammzellen (LSC) dem UV-Licht aus und legten Kontaktlinsen mit und ohne UV-Schutz dazwischen. Die Stammzellen sitzen an der Grenze zwischen Horn- und Bindehaut und erneuern die Hornhaut alle paar Wochen. Ohne sie würde sich die Hornhaut eintrüben. Die Teste ergaben, dass Kontaktlinsen mit UV-Filter Schäden an den Zellen fast vollständig verhindern konnten.

Auf dem Markt verfügen immer mehr weiche Kontaktlinsen über einen eingebautem UV-Filter. Den höchsten Schutz bietet im Moment die Acuvue-Familie von Johnson&Johnson. Laut dem Kontaktlinsenhersteller werden 98 % der UVB-Strahlen und 85 % der UVA-Strahlen abgeblockt. Auf eine Sonnenbrille sollten die Kontaktlinsenträger dennoch nicht verzichten - die Linse bedeckt eben nicht das ganze Auge.

Verschiedene der Kontaktlinsen mit UV-Filter wurden für den Test verwendet, berichtet der Mediziner. Eine klinische Studie durch die Kölner Wissenschaftler soll nun folgen. Patienten, die eine limbale Stammzell-Transplantation erhalten haben, sollen nach der Operation Kontaktlinsen mit UV-Schutz tragen. Ihre Augen sind nach einer solchen Operation sehr empfindlich auf UV-Licht. Cursiefen meint dazu: „Funktioniert der UV-Filter bei ihnen, wäre der Filter auch eine Option für Menschen, die viel Zeit draußen im Tageslicht verbringen.“ Intensive UV-Strahlung kann nicht nur Binde- und Hornhaut schädigen, sondern auch die altersabhängige Makuladegeneration, Grauen Star und Augentumoren fördern.