Kinderbuch „Die kleine Eule Dioptrienchen“

Veröffentlichungsdatum: 
25.03.2020
Autor:
Ann-Katrin Zellner
Rubrik
Tags
Kinderbuch mit Eule Dioptrienchen
Zum Kinderbuch "Die kleine Eule Dioptrienchen" gibt es das passende Kuscheltier gleich dazu.
© DOZ / Ann-Katrin Zellner

Jedes Kind hat gelernt, dass Eulen scharf sehen können. Doch auch sie sehen mal schlecht, wie Hans Schuhmacher in seinem Kinderbuch „Die kleine Eule Dioptrienchen“ auf drollige Weise erzählt. Das Dioptrienchen sieht verschwommen und fällt deshalb eines Tages aus dem elterlichen Nest. Es steckt sofort mitten in einem Abenteuer! Die Tiere vom Zirkus Pusteblume schicken Dioptrienchen zum Doktor Bubo, einem weisen alten Uhu, der ihm helfen soll. Sein Buch hat Schuhmacher mal so eben nebenher geschrieben, wie er im Gespräch mit der DOZ verrät.

„Ich bin zum Schreiben wie die Jungfrau zum Kinde gekommen“, erzählt der Gärtnermeister und Pflanzendoktor Schuhmacher. „Eines Tages ist mir das Wort Dioptrienchen über den Weg gelaufen und ich fand das super. Schnell wurde mir klar, dass man daraus mehr machen kann. Ich habe den Namen gleich schützen lassen.“ Der Name ist da, doch wie füllt man ihn mit Leben? Die Figur soll ja authentisch, natürlich sein. Seine Wahl fällt schnell auf die Eule – sie sieht immer gut und kann gut eine Brille tragen.

einblick ins kinderbuch die kleine eule dioptrienchen
Blick ins Kinderbuch: Das Dioptrienchen trifft auf den Zirkus Pusteblume. (© DOZ/Ann-Katrin Zellner)

 

Als Gärtnermeister ist Schuhmacher häufiger auf Landesgartenschauen und Gartenmessen unterwegs. „Da gibt es auch immer wieder Ruhephasen und die habe ich genutzt, um über Dioptrienchen nachzudenken. Ich habe angefangen, auf einem Block erste Ideen niederzuschreiben. Da konnte ich einfach nicht mehr aufhören, es ist mir quasi aus der Feder geflossen! Ein unglaubliches Gefühl!“ Was Schuhmacher da beschreibt, klingt ein bisschen nach Sucht. Doch wie andere Dinge kann auch das Schreiben süchtig machen. Das Entstehenlassen einer eigenen Welt, Figuren erfinden und die Wörter aneinanderreihen, sodass eine Geschichte entsteht; das dabei empfundene Glücksgefühl kann vermutlich jeder nachempfinden, der sich schon im Kreativen Schreiben ausgetobt hat.

Kinderbuch

Im Buch erzählt die kleine Eule Dioptrienchen ihre Geschichte. Sie wohnt mit ihren Eltern und Geschwistern im Wald hinter dem Dorf Waldhausen. Die hungrigen Eulenkinder halten die Eltern auf Trab. Das Dioptrienchen sieht verschwommen und ist deshalb sehr traurig.

einblick ins kinderbuch die kleine eule dioptrienchen
Blick ins Kinderbuch: Das Dioptrienchen ist traurig. (© DOZ/Ann-Katrin Zellner)

Eines Tages gibt es Gerangel und Geschubse und das Dioptrienchen fällt aus dem elterlichen Nest. Es weint, weil niemand seine Rufe hört. Dann läuft es stolpernd den Waldweg entlang und trifft auf den Zirkus Pusteblume. Dicki, der Elefant, weiß einen guten Rat und schickt das Dioptrienchen zu Doktor Bubo, dem alten weisen Uhu. Der verpasst ihm eine Brille und das Dioptrienchen kann wieder scharf sehen. Ein Waldbrand überschattet jedoch seine Freude darüber.

Dioptrienchen lebt!

kuscheltier Eule Dioptrienchen
Das ist Dioptrienchen (© DOZ/Ann-Katrin Zellner)

Im Paket von Autor Schuhmacher liegt auf dem Buch eine Eule. Sie ist hellbraun mit weißem Bauchfell. Die Augen sind groß und haben einen schmalen orangenen Kreis als Begrenzung. Eine schwarze Brille umrahmt sie. Orange ist auch der Schal, der um den Hals der Eule geschlungen ist. Darauf steht der Name „Dioptrienchen“. Insgesamt erinnert sie an eine Mischung aus Harry Potter und seiner schneeweißen Eule Hedwig.

Promotion Pets aus Hamburg hat 2.000 Dioptrienchen nach Muster angefertigt. „Meine Bekannte habe ich mit den Arbeiten zu einem ersten Entwurf beauftragt. Sie hat aus verschiedenen Stoffen das Dioptrienchen gezaubert. Danach hat Hamburg Pets sie nach dem Muster produziert.“ Hans Schuhmacher ist stolz auf seine Eule.

"Karma regelt immer!“

„Das Kinderbuch ist drollig in kindgerechter Sprache geschrieben. Ich bin selbst von hoher Myopie betroffen und kann nachvollziehen, wie verschwommen die Welt ohne Brille ist. Auf den 47 Seiten erzählt das Dioptrienchen seine Geschichte. Als ich es gelesen habe, war ich sehr gerührt. Besonders süß fand ich die Stelle, als der Uhu dem Dioptrienchen erklärt, dass es eine Brille braucht. Wer genau liest, findet eine Menge wichtiger Botschaften für Kinder: Hilfsbereitschaft (wie die Zirkustiere dem Dioptrienchen helfen), eine Brille ist gar nicht schlimm (dafür muss niemand ausgelacht werden), im Wald gibt es viel zu entdecken und irgendwann brauchen die anderen auch mal Hilfe (wie beim Waldbrand). Insgesamt hat Hans Schuhmacher eine wunderschöne Geschichte mit toll gestalteten Bildern und einer Botschaft an die Kinder geschrieben: "Karma regelt immer!“

Wer sich selbst von der drolligen Art des Dioptrienchens überzeugen will, kann das Buch bei Hans Schuhmacher für 20 Euro inklusive Versandkosten direkt bestellen. Die Lieferung beinhaltet das Kinderbuch „Die kleine Eule Dioptrienchen“ sowie das Dioptrienchen selbst. Einen Teil der Einnahmen will er für ein Mädchen mit Diabetes und Down-Syndrom spenden. Die Ausbildung für einen Therapiehund kostet rund 26.000 Euro. Bestellungen nimmt der Gärtnermeister telefonisch unter 01715498716 oder per Mail an info@dioptrienchen.de mit dem Betreff „Kinderbuch Dioptrienchen“ an. Viel Spaß beim Lesen!