Notfälle am Auge

Praxisfall: Anisokorie nach einem Sturz

Unterschiedliche Pupillengrößen (Anisokorie) sind das Leitsymptom der efferenten Störung der Pupillenbewegung. Die efferent gestörte Pupille kann sowohl die größere als auch die kleinere Pupille sein. Die pathologische Pupille kann daran erkannt werden, dass sie sich langsamer und weniger ausgiebig verengt als die funktionstüchtige Pupille oder gar keine Reaktion zeigt (absolute Pupillenstarre). Efferente Störungen treten durch Schädigungen der efferenten Nervenfasern vom zentralen Nervensystem über den dritten Hirnnerven zur Iris auf.
Sturz vom Hocker kann zu Anisokorie führen
Auch ein "sanfter" Sturz kann Folgen haben.
© Adobe Stock / complize M. Martins

Eine Bewohnerin aus dem benachbarten Seniorenheim meldet sich für ein kurzes Gespräch an. Die 84-jährige Rentnerin berichtet über einen sanften Sturz in ihrem Wohnzimmer am vorangegangenen Abend.

Jetzt Digital-Abo abschließen und weiterlesen!
Ihre Vorteile mit DOZ+
  • Alle wichtigen Hintergründe zu den aktuellen Entwicklungen
  • Zugang zu allen DOZ+ Artikeln
  • Alle Ausgaben der DOZ und der Brille & Mode
  • Umfangreiches Heftarchiv (bis 2004)