SwissLens eröffnet Niederlassung in Italien

Veröffentlichungsdatum: 
06.05.2019
Autor:
Judith Kern
Rubrik
Tags
v.l.n.r.: Pascal Blaser, Guillaume Calmettes , Luciana Fullin und Philippe Käppeli.
v.l.n.r.: Pascal Blaser, Guillaume Calmettes , Luciana Fullin (Verkauf Italien) und Philippe Käppeli (CEO SwissLens, VisivaCare)
© SwissLens

"Visiva heisst "für das Sehen" und wir von SwissLens kümmern uns um das gute Sehen", erklärt Pascal Blaser, Sales Manager von SwissLens, den Namen der neuen Unternehmenstochter in Italien. Diese wurde den Angaben zufolge erst kürzlich in Venedig eröffnet.

Von dort aus sollen künftig die SwissLens-Kontaktlinsen - vornehmlich Ortho-K-, Skleral- und Hybrid-Linsen - direkt an die Augenoptiker in Italien vertrieben werden. Dem voraus ging eine mehrjährige Zusammenarbeit mit ebenfalls italienischen Distributor "Vision Care Italy" (VCI), der hauptsächlich Tauschlinsen und weiche Individuallinsen anbietet. Heute verantwortet Luciana Fullin Kundenberatung und Service am neuen Visiva-Standort.

Und man wolle weiter expandieren, hieß es dazu weiter aus der Schweiz. Zunächst strebe man Richtung Osten. Seit dem vergangenen Jahr kooperiere man beispielsweise mit einem Vertrieb in Israel und suche weitere internationale Partner für den Vertrieb der formstabilen Individuallinsen aus Prilly.