Karneval und Kontaktlinsen: Eine Literaturrecherche zur Sicherheit von kosmetischen Kontaktlinsen

Veröffentlichungsdatum: 
19.02.2020
Autor:
Daniela Zumpf
Rubrik
Karnel farbige Kontaktlinsen
Farbige kosmetische Kontaktlinsen als Accessoires für außergewöhnliche Kostümierungen.
© Dr. W. Wesemann

Gerade zur Karnevalszeit erfreuen sich farbige kosmetische Kontaktlinsen großer Beliebtheit und werden als modisches Accessoire bei der Kostümierung verwendet. Dieser Fachartikel gibt eine kurze Übersicht über wissenschaftliche Erkenntnisse zur Sicherheit von kosmetischen Kontaktlinsen und zeigt die für den Kontaktlinsenanpasser und Anwender notwendigen Informationen.

Eine kosmetische Kontaktlinse ist eine Kontaktlinse, die speziell dazu dient, das Aussehen des Auges zu verändern.[1] Kosmetische Kontaktlinsen werden häufig von emmetropen, jungen Menschen verwendet, die bis dahin noch keine Erfahrung mit Kontaktlinsen hatten und deren Eignung zum Kontaktlinsentragen bisher nicht abgeklärt wurde.[2-4] In einer Metaanalyse mehrerer Studien lag das Durchschnittsalter der Träger kosmetischer Linsenträger bei 26,8 ± (SD) 6,6 Jahren mit einem Anteil weiblicher Träger von 86,7 Prozent.[5] Vor allem auf dem asiatischen Markt sind kosmetische Kontaktlinsen ein stark wachsendes Segment mit einem Marktanteil zwischen 24 Prozent und 39 Prozent bei den Kontaktlinsenträgern.[2, 3, 5] Zeitgleich wird über ein gehäuftes Auftreten von ernsthaften Komplikationen mit kosmetischen Kontaktlinsen berichtet.[2, 4, 6-10] Die auslösenden Mikroorganismen sind dabei Pseudomonas aeruginosa, Staphylococcus aureus, Staphylococcus epidermidis und Acanthamoeben.[2, 6-8, 10] Die Folge sind akute, den Visus bedrohende Infektionen und Entzündungen der Cornea.[2, 4, 7, 10] Eine aktuelle Studie zeigte dabei, dass kosmetische Kontaktlinsen, die auf der Oberfläche pigmentiert sind, eine signifikant höhere Anhaftung vom Bakterien aufweisen als kosmetische Kontaktlinsen bei denen die Farbe in die Linse eingelagert ist oder die im Sandwichverfahren hergestellt wurden.[11] Diese zeigten im Vergleich zu nichtkosmetischen Kontaktlinsen keinen signifikanten Unterschied bei der Anhaftung von Bakterien.[11]

Kauf kosmetischer Kontaktlinsen häufig nicht über Fachmann

Untersuchungen gehen davon aus, dass von kosmetischen Kontaktlinsen per se keine höhere Gefährdung auszugehen scheint, aber deren Fehlanwendung gravierende Folgen haben kann.[5, 7] Darin scheint sich die kosmetische Kontaktlinse, nicht von anderen Kontaktlinsen zu unterscheiden.[5, 7] Dies bedeutet kosmetische Kontaktlinsen sind sicher, wenn sie fachgerecht von einem Spezialisten ausgewählt werden und deren Träger sich compliant verhält, also die Vorgaben des Spezialisten einhält.[5] Dennoch muss der Anwender von kosmetischen Kontaktlinsen über die Konsequenzen durch eine mögliche Einschränkung des Gesichtsfeldes, eine Reduzierung der Kontrastempfindlichkeit und eine Zunahme der Aberrationen höherer Ordnung informiert werden.[12-14] Vom Steuern eines Fahrzeuges beim Tragen von kosmetischen Kontaktlinsen ist daher dringend abzuraten. Bei den derzeit auf dem Markt befindlichen kosmetischen Weichlinsen handelt es sich mehrheitlich um hydrogele Kontaktlinsen mit Dk-Werten zwischen 8,4 und 28.[11]

Die Abgabe von kosmetischen Kontaktlinsen erfolgt häufig unkontrolliert, da diese Linsen nicht über den Fachmann sondern via Internet oder andere Vertriebswege bezogen werden. [10, 15, 16] Schlecht sitzende Kontaktlinsen und schlecht informierte Verbraucher haben somit das Potential für vermehrte Verletzungen am Auge.[10, 15, 16] Ebenso gelten die gemeinsame Nutzung von einem Paar Kontaktlinsen durch mehrere Träger, eine lässige Einstellung zur eigenen Gesundheit sowie das Tragen der Linsen über Nacht als zusätzliche Risikofaktoren. [9, 11] Verbraucher, die ihre Kontaktlinsen nicht vom autorisiertem Fachmann beziehen, sind dabei signifikant schlechter über die Handhabung und Pflege ihrer Kontaktlinsen unterrichtet.[10]

Schlechte Handygiene, unzureichende Desinfektion, unkontrolliert lange Tragezeiten, Handhabungsfehler sowie ein mangelndes Risikobewusstsein sind die Folge der fehlenden Informationen.[3, 6-9, 15] In einer Studie schlussfolgern Lee et al.[8] daher, dass die Verwender von kosmetischen Kontaktlinsen vor der Abgabe der Linsen eine professionelle Beratung und Anpassung durch den Fachmann erhalten sollten, und das dieser Sachverhalt der Öffentlichkeit kommuniziert werden muss.


Dr. Stefan Bandlitz
Dr. Stefan Badlitz

Autor: Dr. Stefan Bandlitz ist Dozent an der Höheren Fachschule für Augenoptik in Köln und verfügt über langjährige Erfahrungen in der Versorgung mit Kontaktlinsen sowie im Bereich klinischer Studien zum vorderen Augenabschnitt. Er graduierte zum Master of Science in Clinical Optometry am Pennsylvannia College of Optometry in Philadelphia, USA, und erhielt seinen Doktorgrad von der School of Optometry and Vision Science an der Cardiff University in Wales. Dr. Bandlitz ist Autor zahlreicher Fachpublikationen sowie Referent auf nationalen und internationalen Kongressen. Er gehört zudem der Ophthalmic Research Group, Life and Health Sciences, an der Aston University in  Birmingham an. Seine Forschungsschwerpunkte sind die Kontaktlinse, bildgebende Verfahren des vorderen Augenabschnitts sowie Veränderungen der Augenoberfläche und des Tränenfilms.


Dieses Thema stammt aus der DOZ-Ausgabe 03|2014 - erhältlich als Print- oder digitale Ausgabe im Abonnement.

Was in der neuen DOZ steht, erfahren Sie auch in unserem kostenlosen DOZ-Newsletter, der einmal in der Woche erscheint.
 

Literatur

[1] DIN EN ISO 18369-1.
[2] Singh S, Satani D, Patel A, Vhankade R. Colored cosmetic contact lenses: an unsafe trend in the younger generation. Cornea 2012;31: 777-779.
[3] Morgan PB, Efron N. Patterns of fitting cosmetically tinted contact lenses. Contact lens & anterior eye : the journal of the British Contact Lens Association 2009;32:207-208.
[4] Sauer A, Bourcier T, French Study Group for Contact Lenses Related Microbial K. Microbial keratitis as a foreseeable complication of cosmetic contact lenses: a prospective study. Acta ophthalmologica 2011;89:e439-442.
[5] Rah MJ, Schafer J, Zhang L, Chan O, Roy L, Barr JT. A meta-analysis of studies on cosmetically tinted soft contact lenses. Clinical ophthalmo- logy 2013;7:2037-2042.
[6] Connell BJ, Tullo A, Morgan PB, Armstrong M. Pseudomonas aeruginosa microbial keratitis secondary to cosmetic coloured contact lens wear. The British journal of ophthalmology 2004;88:1603-1604.
[7] Gagnon MR, Walter KA. A case of acanthamoeba keratitis as a result of a cosmetic contact lens. Eye & contact lens 2006;32:37-38.
[8] Lee JS, Hahn TW, Choi SH, Yu HS, Lee JE. Acanthamoeba keratitis related to cosmetic contact lenses. Clinical & experimental ophthalmo- logy 2007;35:775-777.
[9] Snyder RW, Brenner MB, Wiley L, Yee RW, Gradus MS, Mackman GS. Microbial keratitis associated with plano tinted contact lenses. The CLAO journal : official publication of the Contact Lens Association of Ophthalmologists, Inc 1991;17:252-255.
[10] Steinemann TL, Fletcher M, Bonny AE, et al. Over-the-counter decorative contact lenses: Cosmetic or Medical Devices? A Case Series. Eye & contact lens 2005;31:194-200.
[11] Chan KY, Cho P, Boost M. Microbial adherence to cosmetic contact lenses. Contact lens & anterior eye: the journal of the British Contact Lens Association 2014. Jan 16. pii: S1367-0484(13)00331-7.
[12] Albarran Diego C, Montes-Mico R, Pons AM, Artigas JM. Influence of the luminance level on visual performance with a disposable soft cosmetic tinted contact lens. Ophthalmic & physiological optics : the journal of the British College of Ophthalmic Opticians 2001;21:411-419.
[13] Hiraoka T, Ishii Y, Okamoto F, Oshika T. Influence of cosmetically tinted soft contact lenses on higher-order wavefront aberrations and visual performance. Graefe’s archive for clinical and experimental ophthalmology = Albrecht von Graefes Archiv fur klinische und experi- mentelle Ophthalmologie 2009;247:225-233.
[14] Ozkagnici A, Zengin N, Kamis O, Gunduz K. Do daily wear opaquely tinted hydrogel soft contact lenses affect contrast sensitivity function at one meter? Eye & contact lens 2003;29:48-49.
[15] Cavanagh HD. Over the counter cosmetic colored contact lenses: deja vu (disaster!) all over again! Eye & contact lens 2003;29:195.
[16] Steinemann TL, Pinninti U, Szczotka LB, Eiferman RA, Price FW, Jr. Ocular complications associated with the use of cosmetic contact lenses from unlicensed vendors. Eye & contact lens 2003;29:196-200.