Erstelldatum:  22.06.2018 09:16
Autor: 
Judith Kern

Website Future Ocular Research Creativity Evens (Force)
Das Future Ocular Research Creativity Event (Force) fand in diesem Jahr in Budapest statt.
Beim Finale des Future Ocular Research Creativity Events (Force) in Budapest traten am 12. Mai Vertreter aus elf Nationen an. Studenten aus Spanien, Frankreich und Italien belegten die ersten drei Plätze.

Erstelldatum:  07.06.2018 08:30
Autor: 
Daniela Zumpf

Logo CooperVision und Yourfirm
Bei CooperVision darf man sich über den Titel "Top-Arbeitgeber 2018" freuen.
Das Karriereportal Yourfirm.de hat CooperVision zum „Top-Arbeitgeber 2018“ gekürt. „Wir freuen uns sehr über die Auszeichnung ‘Top-Arbeitgeber im Mittelstand‘, mit der unsere Initiativen nun auch öffentlich sichtbar werden“, sagte Alexandra Helmerich, Personalleiterin des Unternehmens.

Erstelldatum:  04.05.2018 09:40
Autor: 
Judith Kern

Das DACH-Team um Frank Hauerken radelte den Main entlang.
Das DACH-Team um Frank Hauerken radelte am 24. April den Main entlang.
Das CooperVision-Team um Frank Hauerken hat sein sportliches Versprechen eingelöst: Die Manager radelten am 24. April rund 200 Kilometer den Main entlang. Auslöser dafür war der Spendenaufruf im Rahmen der Kampagne "World Sight Day Challenge 2017".

Erstelldatum:  17.04.2018 14:05
Autor: 
Daniela Zumpf

„MyDay toric“ von CooperVision
„MyDay toric“ mit den neuen Pluswerten.
Der Kontaktlinsen-Hersteller hat die Parameter seiner „MyDay toric“ um die Pluswerte erweitert. Die Silikonhydrogel-Kontaktlinsen sind in den sphärischen Werten von -10,00 bis +6,00 dpt verfügbar, in vier verschiedenen Zylinderstärken und bis zu zehn Achsen.

Erstelldatum:  28.03.2018 08:19
Autor: 
Judith Kern

Kevin Barrett, Senior Vice President - European Manufacturing bei CooperVision, hat Erweiterungspläne bekannt gegeben.
Kevin Barrett, Senior Vice President - European Manufacturing bei CooperVision, kündigt die Erweiterung des Werks südöstlich von Budapest an.
Der US-amerikanische Kontaktlinsenhersteller CooperVision will in den kommenden zwei Jahren sein Produktionswerks in Gyál, südöstlich der ungarischen Hauptstadt Budapest, ausbauen. Mit einer 30-Millionen-Dollar-Investition wolle man, so der US-amerikanische Konzern, die Produktkapazität erhöhen und Arbeitsplätze in der Region schaffen.

Erstelldatum:  06.02.2018 11:21
Autor: 
Judith Kern

KAKS-Logo
Die Stiftung wurde 2009 gegründet.
Der Kontaktlinsenhersteller CooperVision D-A-CH (Deutschland, Österreich. Schweiz) hat 5.000 Euro an die Kinder Augenkrebs Stiftung (KAKS) in Bonn gespendet. Die KAKS setzt sich unter anderem für Aufklärungskampagnen zur Früherkennung des Retinablastoms ein.

Erstelldatum:  24.11.2017 10:39
Autor: 
Daniela Zumpf

Kontaktlinse auf dem Finger vor einem Spiegel.
CooperVision startet eine „Nimm 2, zahl 1“-Winteraktion für den Verbraucher.
Das Kontaktlinsenunternehmen CooperVision startet eine Kampagne für die kalten Tage. Mit der Aktion „Nimm 2, zahl 1“ erhalten Käufer vom 1.12.2017 bis 31.01.2018 das Angebot, beim Kauf von zwei 30er-Kontaktlinsenboxen „clariti 1 day“ oder „MyDay“ 50 Prozent des Kaufpreises zurück.

Erstelldatum:  26.10.2017 11:46
Autor: 
Daniela Zumpf

Kontaktlinsen-Pflegemittel "Synergi" von CooperVision
Wegen befürchteter Rufschädigung wird das Kontaktlinsen-Pflegemittel "Synergi" nicht weiter produziert.
Die Produktion des Kontaktlinsenpflegemittels „Synergi“ wird eingestellt, das hat CooperVision heute (26.10.2017) mitgeteilt. Als Grund nannte der Kontaktlinsenhersteller eine in Kürze erscheinende Forschungsarbeit, die den Ruf von „Synergi“ auf dem Markt schädigen könnte.

Erstelldatum:  10.08.2017 16:12
Autor: 
Daniela Zumpf

Mann und Frau mit Kindern
Das Thema Myopiekontrolle oder besser Myopie­-Management wird immer präsenter und sorgt für Aufmerksamkeit in der Branche.
Seit einiger Zeit wird Myopie-Management unter anderem mit multifokalen Brillen oder Kontaktlinsen, Orthokeratologie-Linsen (Ortho-K-Linsen) oder auch medikamentös mit Atropin vorgenommen. Bisher gab es keine Kontaktlinse auf dem Markt mit spezieller Optik, die ausschließlich dem Myopie-Management dient. Dies hat sich nun geändert.

Erstelldatum:  09.08.2017 14:51
Autor: 
Daniela Zumpf

Logo CooperVision und  Procornea
Das niederländische Unternehmen Procornea soll vorerst seinen Marken behalten..
CooperVision hat Procornea Nederland B.V. übernommen. Das niederländische Unternehmen entwickelte in den 1990er Jahren gemeinsam mit Philips die SML-Technologie (Sub Micron Lathing) für die Herstellung formstabiler Kontaktlinsen. Es präzisierte damit die Produktion und vereinfachte die Nachbestellung. Procornea wird vorerst als ergänzender Geschäftsbereich von CooperVision tätig sein und seine Niederlassungen und Marken beibehalten. Die Kunden werden mit ihren derzeitigen Ansprechpartnern weiter zusammenarbeiten.