Design plus High-Tech-Material: Carbon-Fassungen von Kerl

Veröffentlichungsdatum: 
16.05.2019
Autor:
Daniela Zumpf
Tags
Angela Mrositzki mit Team vom Label Kerl
DOZ-Redakteurin Angela Mrositzki blickte hinter die Kulissen des Brands Kerl.
© DOZ/Angela Mrositzki

Wie kommt ein Team aus jungen Ingenieuren aus der Luft- und Raumfahrttechnik zur Brille? Von der Idee bis zur ersten marktreifen Fassung aus dem High-Techstoff Carbon vergingen einige Jahre Entwicklungszeit. Die komplette Kollektion jetzt kann sich sehen lassen: maskulines Design, technisch ausgereifte Verarbeitung, unglaublich leichte und komfortabel tragbare Formen. DOZ-Redakteurin Angela Mrositzki besuchte das Kerl-Team am Produktionsstandort in Osterode im Harz für ein Brandportrait. Lesen Sie mehr in der kommenden Juni-Edition 06|2019.

2017 präsentierten sie ihre erste Kollektion zeitgleich zur Opti im Ponyhof Artclub in München. Die von dem Züricher Trendscout Markus Moser designte Start-Kollektion umfasste zehn Modelle.