Einschätzung von Apple-Analyst Ming-Chi Kuo

Apple: Smarte Linse könnte bis 2040 kommen

In einer Investornotiz stellt Analyst Ming-Chi Kuo einen Zeitplan für zukünftige Apple-Projekte auf. Danach könnte der Konzern bis zum Jahr 2040 eine smarte Kontaktlinsen entwickeln.
Forscher arbeiten an smarter Kontaktlinse

Kontaktlinse der Zukunft?

© Adobe Stock/ HQUALITY

Während sich einem Bericht des Computermagazins Macwelt zufolge gegenwärtig die Gerüchte rund um Projekte von Apple wie Airtags, ein Apple-Auto und eine smarte Brille ranken, schreibt Analyst Ming-Chi Kuo in einer Investorennotiz über die Pläne des Computer-Herstellers für Augmented und Virtual Reality-Produkte (AR / VR).

Demzufolge hält Kuo es für möglich, dass Apple AR-Kontaktlinsen binnen des kommenden Jahrzehnts auf den Markt bringen will. Die AR-Kontaktlinsen werden demnach für die Konnektivität wahrscheinlich auf ein iPhone angewiesen sein. Eine unabhängige Rechenleistung und Speicher hält der Branchenkenner eher "für unwahrscheinlich".

Weitere Kontaktlinsen mit AR-Funktionen sollen dem Apple-Analysten zufolge voraussichtlich zwischen den Jahren 2030 und 2040 kommen; derweil mit der AR-Brille mutmaßlich für das Jahr 2025 zu rechnen sei, hieß es. Bezüglich des konkreten Zeitrahmens für den Launch der unterschiedlichen Produkte machte Kuo keine näheren Angaben.