Zeiss will "Wertigkeit und Echtheit" betonen

Veröffentlichungsdatum: 
29.08.2019
Autor:
Judith Kern
Rubrik
Tags
Zeiss Birllenglas
Zeiss führt nicht nur die digitale Kundenkarte ein, sondern ergänzt die Gravur um das Zeiss Logo.
© Zeiss

"Es ist uns wichtig, mit der Kundenkarte die Wertigkeit und Echtheit der Zeiss Brillengläser beim Kunden unserer Optiker zu unterstreichen“, erklärt Matthias Wehrle, Direktor Marketing bei Zeiss Vision Care DACH, anlässlich der Einführung der digitalen Karte für Verbraucher. Diese wird seit Mitte August zusammen mit jedem Brillenglasauftrag an die Partneroptiker ausgeliefert- und kann auch an die Verbraucher weitergegeben werden.

Denn auch diese sollen laut Zeiss von der Karte profitieren: so können unter anderem die Brillengläser per Code online authentifiziert, nach der Registrierung weitere Services wie die Verlängerung der Garantie genutzt und auf die persönlichen Refraktionsdaten sowie Informationen zu den Brillengläsern zurückgegriffen werden. Zudem können alle wichtigen Daten der Kundenkarte in der "Wallet-App" auch mobil verwaltet werden.

Zeitgleich zur digitalen Kundenkarte will das Traditionsunternehmen die Qualität seiner mit Form bestellten Markengläser betonen. So erhalten diese ebenfalls seit Mitte August zusätzlich zum „Z“-Zeichen auch das Zeiss Logo als Gravur. "Beide Gravuren stehen neben der Echtheit der Markengläser für eine hochwertige Verarbeitung und garantieren die Zeiss Produktqualität", so der Brillenglashersteller.