Mister Spex erhält 65 Mio. Euro für weitere Expansion

Veröffentlichungsdatum: 
20.08.2019
Autor:
Ann-Katrin Zellner
Rubrik
Außenansicht Mr Spex Store
Mittlerweile gibt es elf Stores von Mister Spex - einer davon ist in Berlin - Steglitz.
© Mister Spex

Mister Spex hat die neue Finanzierungsrunde mit 65 Mio. Euro abgeschlossen. Das positive Geschäftsjahr 2018 nannte der Online-Optiker als Grund, die Internationalisierung und die Store-Expansion weiter voranzutreiben. Das Büll Family Office führt die Eigenkapital-Finanzierungsrunde mit den bestehenden Investoren an. Global Growth Capital stellt das Senior Debt (vorrangiges Fremdkapital).

„Der Erfolg des vergangenen Jahres zeigt einmal mehr, wie unser Geschäftsmodell die Branche verändert hat. Wir haben drei klare Investitionsschwerpunkte: die Store-Expansion, die Internationalisierung und den weiteren Ausbau der Logistik“ sagt Dirk Graber, Gründer und Geschäftsführer von Mister Spex. „Unser bisheriger Erfolg bestätigt unseren Ansatz, das Beste der beiden Welten Online und Offline miteinander zu verbinden“, ergänzt Dr. Mirko Caspar, Geschäftsführer von Mister Spex. Olya Klüppel, Partner bei Global Growth Capital, lobt das Business-Modell: „Mister Spex hat ein einzigartiges Business-Modell entwickelt, welches auf den sich wandelnden Kundenbedürfnissen aufbaut und sowohl On- als auch Offline-Vertriebskanäle nutzt, um profitables Wachstum zu generieren. Wir freuen uns sehr, mit dem talentierten Team zusammenzuarbeiten.“

Mittlerweile hat der elfte Store in Frankfurt/Main im MyZeil Shopping-Center seine Tore geöffnet. Online-Shops werden in elf Ländern betrieben, dazu kommt das Netzwerk mit Partneroptikern in Deutschland, Österreich, der Schweiz, den Niederlanden und Schweden. Auch in Zukunft setze der Online-Optiker auf Omnichannel, hieß es in der Pressemitteilung.