Bild
Verkaufstrainer Martin Groß
Interview mit Verkaufstrainer Martin Groß

Betriebsalltag: Tipps für den (Zusatz-) Verkauf

„Wenn die [Verkäufe der] Furnituren schlecht sind, ist alles scheiße, egal wie sehr man sich bemüht“ – diese Bewertung liest man auf dem Arbeitgeber-Bewertungsportal Kununu über den Umgang der Firma Deichmann mit Schuhpflegemitteln. Und wie steht Ihr Betrieb zum Thema Zusatzverkäufe? Ein Verkaufstrainer (und Augenoptiker) gibt konkrete Tipps für den Betriebsalltag.

Bild
Rodenstock MYCON Glas
Vorstellung beim Partnerdialog

Rodenstock Mycon: neues Myopieglas für Kinder

Am 25. Januar fand der erste digitale Partneraustausch von Rodenstock statt, bei dem das Unternehmen sein neues Myopieglas für Kinder, Mycon, präsentierte. Die TV-Moderatorin Nina Moghaddam begleitete die knapp 1.000 Onlinezuschauer durch die Expertenvorträge, Quizfragen und Kinderrätsel. 90 Minuten waren vollgepackt mit Themen wie Risiken der Myopie, Veränderungen am Auge, wissenschaftliches Produktkonzept sowie Marketing und Vertrieb.

Bild
Bezahlen mit dem Handy
Wenn die Kasse mal moderner als ihre Inhaberin ist...

Bezahlen via Smartphone: Wie praktisch sind Google Pay & Co?

„Kann ich auch mit dem Handy bezahlen?“ Diese Frage, die vor einigen Jahren noch für Stirnrunzeln sorgte, stellt sich für viele Kundinnen und Kunden gerade der jüngeren Generation eigentlich gar nicht mehr. Für die meisten ist es mittlerweile selbstverständlich, im Geschäft mit dem Handy oder der Smartwatch die Rechnung zu begleichen. Zumal sich die technischen Voraussetzungen auf Seiten des Verkäufers kaum von denen für eine Kartenzahlung unterscheiden.
Doppelausgabe Januar/Februar 2023

Neue OCL mit Kasuistiken aus Optometrie und Ophthalmologie

Die neue Ausgabe von Optometry & Contact Lenses (OCL) stellt Kasuistiken aus der Optometrie und Ophthalmologie vor. Leserinnen und Leser können wie gewohnt durch das Beantworten eines Multiple-Choice-Tests anerkannte COE-Fortbildungspunkte erlangen.

Die neue DOZ ist da!

Optimistisch in 2023: Die Themen der Januar-DOZ

Die neue Ausgabe mit dem Spezial "Zusatzverkäufe: Mehrwert für alle" ist erschienen! Um positiv und motiviert ins neue Jahr zu starten, präsentieren wir Ihnen in der Januar-DOZ unter anderem zahlreiche Good News aus 2022 und die Mutmacher der Branche. Bei brillen.de schaut man ebenfalls optimistisch in die Zukunft, präsentierte erst kürzlich ein neues Konzept, bei dem mithilfe der Remote-Refraktion Augenoptik sogar in einem Doppelcontainer möglich sein soll.

Der „Green Deal“, der global denkt und (laden)lokal handelt

Klimaschutz: Optik Kunk setzt sich konkrete Ziele

Zum Einstieg ein kleiner musikalischer Test: Werfen Sie einen Blick auf das zweite Bild im Artikel. „I see trees of green …“ Haben Sie auch gerade angefangen, „What A Wonderful World“ zu summen? Dann hat das Bild seinen Zweck bereits erfüllt. So früh wie kaum ein anderes Lied gemahnte der Song an die Verantwortung der Menschen, die Schönheit der Erde zu bewahren. Eine Einstellung, die auch Optik Kunk teilt.

Digitalisierung: Was erwartet uns in der Zukunft?

Interview mit einem Zukunftsforscher

Einkaufen mit seinem digitalen Avatar, anschließend mit dem Mikrochip unter der Haut bezahlen – sieht so die Zukunft aus? Oder spiegelt das bereits die Realität wider? Was können wir erwarten? Diese Fragen hat die DOZ dem wissenschaftlichen Zukunftsforscher Kai Gondlach gestellt.


Neue Services

Interlook erweitert das Messekonzept

Neben Produkten und Dienstleistungen will die Dortmunder Messe Interlook vor allem mit der Möglichkeit des Austausches der Besucher untereinander und mit Labels und Branchen-Experten punkten. Dazu erweitern die Messemacher zur kommenden Ausgabe am 11. und 12. Februar 2023 das eigene Konzept um weitere Services.

Ab Januar 2023

Rudy Project und IGA Optic arbeiten zusammen

Rudy Project und die Augenoptikgemeinschaft IGA Optic arbeiten ab dem 1. Januar 2023 zusammen. Durch die Partnerschaft erweitert der Sportbrillenhersteller sein Vertriebsnetzwerk um über 650 Fachgeschäfte.

Das Gute sehen

Das "Augenblick"-Team glaubt daran, dass Teilen glücklich macht

Von den Boni, die bei Augenblick-Optik zweimal im Jahr ausgeschüttet werden, fließt regelmäßig ein Teil in soziale Projekte. Welche das sind, bestimmt nicht der Chef Andreas Schmidt, sondern die gesamte Belegschaft berät gemeinsam darüber. Eines haben sie fast alle gemeinsam: den Schwerpunkt Bildung. Bei den Kunden kommt das Engagement so gut an, dass manche sich sogar finanziell beteiligen.
Premium News