Nachrichten aus dem Checkpoint

Amon Optometry Award für Preu und Fankhauser

Letzte Änderung: 
22.11.2017
Anke Preu und Karl Amon
Gewinnerin Anke Preu mit Preisstifter Karl Amon.
Für ihre Abschlussarbeiten haben die Alumni des berufsbegleitenden Masters "Vision Science and Business (Optometry)", Anke Preu und Marc Fankhauser, den Karl Amon Optometry Award erhalten. Der mit 2.000 Euro dotierte Preis wurde in diesem Jahr zum zehnten Mal vergeben. Beide Abschlussarbeiten beschäftigten sich mit dem fortgeschrittenen Alter und lieferten nach Meinung der Jury "nützliche Forschungsergebnisse für eine älter werdende Gesellschaft".

PLW: Nachwuchs präsentiert die perfekte Schminkbrille

Letzte Änderung: 
14.11.2017
Gewinner mit Zweit- und Drittplazierten sowie einem Teil der Prüfungskomission
V.l.: Dirk Schäfermeyer (ZVA), Julia Kahlcke, Elisabeth Schütz, Rebecca Knoop, Moussa Mourad, Rainer Hankiewicz (ZVA-Berufsbildungsausschuss/Vorstand)
Um die „die perfekte Schminkbrille mit klappbaren Gläsern“ ging es in diesem Jahr beim praktischen Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks „Profis leisten was!“ (PLW) für das Augenoptikerhandwerk. Die besten zehn Nachwuchsaugenoptiker, die zuvor die Wettbewerbe in ihren Bundesländern für sich entschieden hatten, designten innerhalb von insgesamt zwölf Stunden ihre Varianten zum Thema und fertigten sie auch an.

Binder-Preis für „Geschäftsmodelle der digitalen Optometrie“

Letzte Änderung: 
15.11.2017
Ann-Kathrin Hartmann, Helmut Baur und Frederik Alexander Krause (rechts)
Die Preisträger Ann-Kathrin Hartmann und Frederik Alexander Krause (r.) mit Preisstifter Helmut Baur, geschäftsführender Gesellschafter der Binder Optik.
Für ihre Abschlussarbeit wurden die Studenten Ann-Kathrin Hartmann und Frederik Alexander Krause der Hochschule Aalen mit dem Binder-Preis geehrt. Bereits zum elften Mal zeichnete die Binder Optik Abschlussarbeiten des Studiengangs Augenoptik an der Hochschule aus. Während der Preisverleihung am 9. November 2017 überreichte Generalkonsul Dr. Helmut Baur, geschäftsführender Gesellschafter der Binder Optik, den mit 2.000 Euro dotierten Preis.

Sandra Wagner erhält R+H-Preis

Letzte Änderung: 
14.11.2017
Preisträgerin Sandra Wagner im Kreise der Laudatoren
Preisträgerin Sandra Wagner (2.v.re.) im Kreise der Laudatoren Rektor Prof. Dr. Gerhard Schneider, Prof. Dr. Ulrike Paffrath und Ralf Thiehofe (r.), Rupp + Hubrach-Geschäftsführer
Für die Masterarbeit im Bereich der Myopie-Forschung wurde Sandra Wagner von der Hochschule Aalen mit dem Rupp + Hubrach-Preis für Augenoptik geehrt. „Ich will Methoden finden, um die Entstehung und das Fortschreiten der Kurzsichtigkeit zu hemmen“, erklärt die Preisträgerin.

Hochschule Aalen: Einblick in die Zeiss-Praxis

Letzte Änderung: 
18.10.2017
Gruppenfoto der Studenten der Hochschule Aalen bei Zeiss
Die Gäste aus Aalen durften hinter die Kulissen von Zeiss blicken.
80 Studenten und Lehrenden der Hochschule Aalen haben am 13. Oktober 2017 den Zeiss-Standort Oberkochen besucht. Im Rahmen der Studium Generale Veranstaltung „Optik und Fortschritt mit und bei Zeiss“ referierte Konzernvorstand Dr. Matthias Metz zum Thema: „Optik und Digitalisierung: Wie wir Alltag, Arbeit und Ausbildung neu gestalten.“

HFAK-Studenten erkunden Hecht

Letzte Änderung: 
20.09.2017
Gruppenbild der Studenten der HFAK vor dem Unternehmen Hecht.
Studenten der HFAK durften hinter die Kulissen von Hecht blicken.
35 Studenten der Höheren Fachschule für Augenoptik in Köln haben Mitte September dieses Jahres die Hecht Contactlinsen GmbH besucht. Während der Betriebsführung gewannen die Studenten einen Einblick in die Produktion der maßgefertigten Kontaktlinsen.

35 Jahre Fachakademie für Augenoptik

Letzte Änderung: 
13.09.2017
Am 22. September 2017 feiert die Landesinnung der Augenoptiker und Optometristen in Niedersachsen und Bremen das 35-jährige Bestehen der innungseigenen Fachakademie für Augenoptik in Hankensbüttel mit einem Empfang für Ehrengäste. An den darauffolgenden Tagen am 23. und 24. September lädt die Fachakademie zum Marketing- und Optometrie-Forum 2017 unter dem Motto „Augenoptik 4.0“ ein.

Neue Gesellen in München

Letzte Änderung: 
24.08.2017
Gruppenfoto der Stadt- und Landespreisträgerinnen
Die Stadt- und Landespreisträgerinnen für hervorragende Leistungen in der Berufsschule.
An der Berufsschule für Augenoptik in München wurden Ende Juli die frischgebackenen Gesellinnen und Gesellen freigesprochen. Mehr als 500 ehemalige Lehrlinge, Eltern, Freunde, Innungs- und Firmenvertreter, Lehrerinnen und Lehrer versammelten sich in der Schulturnhalle. Rainer Hankiewiecz als Landesinnungsmeister des bayerischen Augenoptikerhandwerks sprach die erfolgreichen Auszubildenden als Gesellinnen und Gesellen frei.

Freisprechungen in Baden-Württemberg

Letzte Änderung: 
24.08.2017
Sektgläser gefüllt auf einem Tablett
In Baden Württemberg wurden wieder viele Gesellenbriefe übergeben.
Ende Juli sind 279 frischgebackene Gesellinnen und Gesellen in Baden-Württemberg feierlich freigesprochen worden. 301 Prüflinge traten zur Gesellenprüfung Teil zwei an. 63 angehende Augenoptiker wurden am Berufsschulstandort Bruchsal ins Berufsleben verabschiedet. Julia Maria Thumm (Mosbach) schloss die Gesellenprüfung in Baden-Württemberg mit dem besten Gesamtergebnis ab.

Auftakttreffen der Apollo-Azubis

Letzte Änderung: 
23.08.2017
Die 250 angehende Azubis werden begrüßt.
Monika Lakosne-Horvath heißt die neuen Auszubis willkommen.
Die Ausbildung mit einem großen Treffen beginnen, das erhoffen sich viele junge Menschen, ermöglicht wurde dieses jetzt 250 angehende Azubis der Augenoptik und des Einzelhandels. Zum Start des Ausbildungsjahrs lud Apollo seinen Nachwusch aus Deutschland und Österreich vom 1. bis 5 August zur Einführungswoche nach Schwabach und Regenstauf ein.