Nachrichten aus der Rubrik Betriebspraxis

Weiterbildung 4.0

Letzte Änderung: 
05.12.2017
Mann mit Datenbrille
Die Unternehmen in Deutschland haben im Jahr 2016 insgesamt 33,5 Milliarden Euro in betriebliche Weiterbildung im Bereich Digitalisierung investiert.
Internet der Dinge, Virtual Reality, Big Data – die Arbeitswelt wird digitaler. Deutsche Unternehmen investieren in die Weiterbildung ihrer Mitarbeiter – auch um sie fit für die Digitalisierung zu machen. Zugleich setzen Firmen immer stärker auf neue, digitale Lernformate, wie die aktuelle Weiterbildungserhebung des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln (IW) zeigt.

Potenzialoptimierung für Augenoptiker

Letzte Änderung: 
05.12.2017
Mann im Trenchcoat mit Lupe
Seit Oktober 2014 haben insgesamt 78 augenoptische Unternehmen mit 85 Betriebsstätten an bisher vier Runden des Projektes teilgenommen.
Wie können Augenoptikbetriebe den Markt in ihrem Einzugsgebiet optimal ausschöpfen, sich besser profilieren und mehr Umsatz generieren? Antworten soll die Potenzialoptimierung für Augenoptiker liefern. Es ist ein gemeinsames Angebot des Zentralverbands der Augenoptiker und Optometristen (ZVA) und der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK).

Gutes Sehen im Winter

Letzte Änderung: 
24.11.2017
Sehvermögen beim Autofahren. Was ist zu beachten?
Nicht nur die Kälte und das Kratzen machen Autofahren im Winter zu einer ungemütlichen Sache. Es erfordert auch eine besondere Wachsamkeit. Wie das Kuratorium Gutes Sehen meldete, gefährden gerade jetzt Blendungen und unentdeckte Sehschwächen die Sicherheit.

Spatenstich: Andy Wolf erweitert Firmensitz

Letzte Änderung: 
04.09.2017
Spatenstich
Andreas Pirkheim, Geschäftsführer, und Katharina Schlager, Designerin und Geschäftsführerin von Andy Wolf, eröffnen feierlich die Baustelle.
Der österreichische Brillenhersteller Andy Wolf Eyewear hat Ende August mit dem neuen Anbau des Firmensitzes in Hartberg begonnen. Der Neubau umfasst eine Fläche von circa 1.000 Quadratmetern.

Weiterbildung – die beruflichen Chancen nutzen

Letzte Änderung: 
20.07.2017
Weiterbildung Grafik von Indeed
Das Jobportal Indeed hat 1.064 deutschen Angestellten zum Thema Weiterbildung befragt.
Für Augenoptiker ist es unumgänglich, sich in einem ohnehin hoch qualifizierten Beruf ständig weiterzuentwickeln und sich stets auf dem neuesten Stand zu halten. Ein Überblick über die unterschiedlichen Bildungsangebote.

Mehrverkauf durch Bildschirmarbeitsplatzbrille

Letzte Änderung: 
17.07.2017
Mann udn Frau sehen auf ein Tablet
Augen schützen mit einer Bildschirmarbeitsplatzbrille
Für eine spezielle Computerbrille entscheidet sich inzwischen fast jeder zehnte Brillenträger. Das sind gut doppelt so viele wie vor 15 Jahren. Die Zahl der Nutzer steigt an und bietet für den Augenoptiker die Absatzchance einer Zweit- oder Drittbrille.

Mister Spex gewinnt POPAI

Letzte Änderung: 
04.07.2017
Außenansicht des stationären Geschäfts von Mister Spex in Bremen
Stationäre Geschäft von Mister Spex in Bremen
Mister Spex hat den silbernen Indianer auf der POPAI-Gala am 3. Juli 2017 in Düsseldorf gewonnen. Der POPAI-Award für Deutschland, Österreich und der Schweiz prämiert Marketingaktivitäten im Handel in 15 verschiedenen Kategorien wie Ladenbau und -architektur.

Historie trifft auf Moderne

Letzte Änderung: 
03.03.2017
Optik Bischofberger
Durch das freiegelegte Fachwerk wirkt der Verkaufsraum offener.
Der Ladenbau ist ein wichtiger Bestandteil der Kundengewinnung sowie –bindung. Mit dem freigelegten Eiche- Fachwerk, gerauchtem Glas, Natursteinwand und Messingakzente zeichnet sich das Augenoptikergeschäftes Bischofberger in Winterthur aus. Die DOZ stellt das Konzept genauer vor.

Mido: Internationale Jury vergibt Bestore Awards 2017

Letzte Änderung: 
28.02.2017
Glückliche Pristräger des Bestore Award - gold, silber und bronze.
Die Mido hat den begehrten Bestore Award vergeben. Eine internationale Jury bewertet die weltweiten Einsendungen von Augenoptikgeschäften nach bestimmten Kriterien: Innenarchitektur, Produkt-Display-Konzept, Kundeninteraktion, Kommunikation und Visual Merchandising.

Ladenbau: Nächste interaktive Generation

Letzte Änderung: 
03.03.2017
Das Bild zeigt eine digitale Wand
Privatsphäre inner­halb von Sekunden: Per Fernsteue­rung wechselt die Glasscheibe von transparent zu un­durchsichtig.
​​​​​​​Interaktive Elemente und digitale Beratung sind auch und gerade im Ladenbau ein großes Thema. Nicht erst seit der „Entdeckung der Digitalisierung“ entwickeln Ladenbauer und andere Branchenangehörige raffinierte Konzepte für die Betriebe, um einen optimierten Service, effektivere Abläufe und letztlich für den Kunden einen Erlebniswert zu ermöglichen.