Studium in Berlin auch für Nicht-Gesellen

Veröffentlichungsdatum: 
28.05.2019
Autor:
Daniela Zumpf
Rubrik
Studenten vor der Beuth Hochschule für Technik
Ab dem Wintersemster können sich nun auch Interessierte ohne Abschluss als Augenoptikergeselle bewerben.
© Beuth Hochschule für Technik

Der Zugang zum Bachelorstudiengang Augenoptik/Optometrie der Berliner Beuth Hochschule für Technik ist ab sofort auch ohne einen Abschluss als Augenoptikergeselle möglich. Der vom Europäischen Rat für Optometrie und Optik (ECOO) anerkannte Studiengang wird an die international üblichen Zugangsregelungen für ein Hochschulstudium angepasst.

Studieninteressierte ohne (Fach-) Abitur werden zum Studium zugelassen, wenn sie zum Beispiel einen Abschluss als Augenoptiker/-in, Orthoptist/-in, MTA oder MFA sowie eine dreijährige Berufspraxis im Ausbildungsberuf nachweisen können. Studienanfänger mit einem Gesellen-, Meister- oder Fachschulabschluss können eine Anerkennung von Studienleistungen beantragen und das siebensemestrige Studium verkürzen.

Der Bewerbungszeitraum für einen Studienbeginn ab Oktober 2019 endet am 31. August dieses Jahres.


Das könnte Sie auch interessieren