Silmo 2020: Messe ist abgesagt

Veröffentlichungsdatum: 
23.07.2020
Autor:
Daniela Zumpf
Rubrik
Tags
Silmo Besucher 2019
2019 strömten mehr als 35.000 Fachbesucher zur Silmo - in diesem Jahr bleiben die Messehallen in Paris leer.
© Silmo

Die Silmo ist aufgrund der Corona-Krise für dieses Jahr abgesagt worden. Die Fachmesse sollte Anfang Oktober stattfinden und wurde nun auf den 24. bis 27. September 2021 verschoben. Das gaben die Veranstalter am Donnerstagabend (23.07.) bekannt.

Nach den Lockerungen der Reisebeschränkungen in Europa und der wirtschaftlichen Erholung der Branche waren die Veranstalter bis zuletzt optimistisch, dass die Messe würde ausgetragen werden können. Trotzdem „gab es noch Unsicherheiten, ob die Messe wie geplant stattfinden kann“, erklärt Amélie Morel, Silmo-Präsidentin.

Anstelle der Fachmesse soll es im Oktober und November 2020 nun kleinere lokale Veranstaltungen in Städten wie Bordeaux, Lyon, Rennes und Brüssel geben. Am 4. und 5. Oktober 2020 gibt es die Premiere des Events unter dem Slogan „Silmo jenseits der Mauern“ („Silmo hors les murs“) in Paris. Danach soll es jeden Montag in einer anderen Stadt wiederholt werden.

Die Messegesellschaften werden aufgrund dieser Entwicklung Verluste in Millionenhöhe schreiben, aber auch für das Gastgewerbe löst sich mancherorts ein Hoffnungsschimmer in Luft auf. Gerade der stark gebeutelten Hotellerie hätte das Messegeschäft neuen Rückenwind gegeben, denn allein eine Silmo lockt mehr als 35.000 Besucher (jeder zweite aus dem Ausland) und knapp 1.000 Aussteller nach Paris. Allerdings hat es der derzeit den Anschein, dass es durch das vorsichtige Agieren vieler Aussteller und Besucher kein schnelles Comeback für das Messegeschäft geben wird.