"Points de Vue" und IAO wollen Wissenstransfer stärken

Veröffentlichungsdatum: 
09.07.2019
Autor:
Judith Kern
Rubrik
Logos "Points de Vue" und IAO
"Points de Vue" und IAO gehen eine strategische Partnerschaft ein.
© Essilor

Um die Weiterbildung und den Wissensaustausch in der Augenoptik zu stärken, sind die Experten der vom Brillenglashersteller Essilor ins Leben gerufenen Online-Plattform „Points de Vue“ und die International Opticians Association (IAO) eine Partnerschaft eingegangen. Diese sei ausgerichtet auf "die Vielfalt und das Fachwissen von Augenoptikern auf der ganzen Welt" und solle "internationale Standards" setzen, hieß es dazu von den beteiligten Parteien.

Die Organisationen wollen demnach die weltweit rund 700.000 Augenoptiker dabei unterstützen, über die neuesten Entwicklungen in der Branche auf dem Laufenden zu bleiben. Mit dem Ziel, in Kooperation mit Augenärzten und Optometristen die bestmöglichen Sehhilfen bereit zu stellen.

Stärker vernetzen und Wissen teilen

Olga Prenat, Global Director of Professional Relations bei Essilor International und Chefredakteurin von Points de Vue, erklärt: „Diese spannende Partnerschaft von Points de Vue und dem weitreichenden Netzwerk der IOA wird uns dabei helfen, unsere Mission zu erfüllen, den Wissensaustausch zwischen den Experten in der Augenoptik zu verbessern und die fachübergreifende Ausbildung und professionelle Information zu fördern.“

Elaine Grisdale, Entwicklungsdirektorin der IOA, ergänzt: „Durch einen neuen Schritt in unserer Partnerschaft mit Points de Vue können wir unsere Arbeit und unser Fachwissen mit noch mehr Fachleuten der Augenoptik  auf der ganzen Welt teilen. Ein zweiter Schritt in unserer Partnerschaft wird darin bestehen, ein internationales Weiterbildungsprogramm speziell für Augenoptiker zu entwickeln.“

Beide Organisationen eint der Netzwerkgedanke: Die 1951 in London gegründete IAO bringt Augenoptiker, Industriepartner und Pädagogen an einen Tisch; und die Plattform Points de Vue will den Playern der Augenoptik in den Bereichen Vision-Science, klinischer Praxis, Marktkenntnissen, Patientenbedürfnissen und innovativen Lösungen auf dem Laufenden halten.