Phototrope J&J-Linse erhält Zulassung für Europa

Veröffentlichungsdatum: 
12.03.2019
Autor:
Judith Kern
Rubrik
Torhüter auf dem Fußballfeld
Die Linse soll sich nahtlos wechselnden Lichtverhältnissen anpassen, so auch auf dem Spielfeld.
© Johnson & Johnson

Die Kontaktlinse "Acuvue Oasys" mit Phototrop-Technologie hat die Zulassung für den europäischen Markt erhalten. Das gab Hersteller Johnson & Johnson jetzt bekannt.

„Nach einem Jahrzehnt intensiver Forschungs- und Entwicklungsarbeit, einschließlich klinischer Studien mit mehr als 1.000 Probanden, haben wir mit Acuvue Oasys with Transitions Light Intelligent Technology eine vielversprechende und vollkommen neue Kontaktlinsenkategorie hervorgebracht“, erklärt Sandra Rasche, Area Vice President, Europe, Middle East and Africa, Vision Care, Johnson & Johnson Medical GmbH. Die Zwei-Wochen-Linse soll sich demnach "nahtlos an wechselnde Lichtverhältnisse anpassen" und "den ganzen Tag über ein entspanntes Sehen zu ermöglichen". Sie soll im Raum und im Freien die Belastung der Augen durch grelles Licht reduzieren, blau-violettes Licht filtern und vor UV-Strahlung schützen.

Die Kontaktlinse wurde in Zusammenarbeit von Johnson & Johnson Vision und dem Spezialisten für selbsttönende Kunststoff-Brillengläser Transitions Optical entwickelt. Sie soll ab dem Jahr 2020 in Deutschland, Österreich und der Schweiz verfügbar sein.