Ophtecs aus Japan kauft Microlens

Letzte Änderung: 
11.01.2019
Autor:
Judith Kern
Rubrik
Tags
Ophtecs
Ophtecs will mit dem Kauf von Microlens Contactlens Technology B.V. das Europageschäft ausbauen.
© Screenshot www.ophtecs.com

Der Kontaktlinsenhersteller Ophtecs aus Kobe in Japan hat das niederländische Unternehmen Microlens Contactlens Technology B.V. aufgekauft. Zum Kaufpreis machte Ophtecs keine Angaben. 

Die neue Tochtergesellschaft wird umbenannt in „Ophtecs Europe B.V." und soll seit Jahresanfang unter einer neuen Unternehmensstruktur tätig sein.

Expansion in Europa geplant

Mit dem Kauf will das neue Unternehmen sein Europageschäft ausbauen, indem es Synergien zwischen den bestehenden europäischen Ophtecs-Distributoren und den hauptsächlich in den Benelux-Ländern und Deutschland angesiedelten Kunden von Microlens schafft. Zudem wolle man die R&D-, Fertigungs- und Vertriebsaktivitäten von Microlens im Bereich Kontaktlinsen weiterführen.

Ophtecs ist seit 2016 auf dem europäischen Markt aktiv und hat seither Vertriebsnetze in den Niederlanden, Großbritannien, Frankreich, Spanien, Italien und der Schweiz aufgebaut.