OHI Update wächst 2020 - Earlybird für DOZ-Leser

Veröffentlichungsdatum: 
13.02.2020
Autor:
Ann-Katrin Zellner
Rubrik
Tags
harald belyus msc ceo und walter gutstein phd ceo ohi wien
Harald Belyus und Walter Gutstein freuen sich auf das nächste OHI Update in Wien.
© OHI

Die Optometrie & Hörakustik Initiative (OHI) aus Österreich hat das diesjährige Veranstaltungsprogramm für das OHI Update bekannt gegeben. Wie schon in den vergangenen sechs Jahren bewährt sich das Konzept mit einem Mix aus Fortbildung und Industrieausstellung. Nur braucht die Veranstaltung in ihrem siebten Jahr mehr Platz. So findet der Augenoptik- und Hörakustik-Kongress am Samstag, den 09. Mai 2020, im SO/Vienna Hotel in Wien statt. Und die ersten zehn DOZ-Leser erhalten mit dem Gutschein-Code „doz2020“ das Tagesticket zur Hälfte des Preises.

„Nutzen Sie das OHI Update für Ihre persönliche Weiterentwicklung – um fachlich am Ball zu bleiben und Ihre Kunden zeitgerecht zu beraten und argumentationsstärker zu verkaufen“, empfiehlt OHI Geschäftsführer Walter Gutstein. Für die begleitende Industrieausstellung sind mehr als 40 Aussteller angemeldet mit Themen wie Brillenglas Technologien, neueste Fassungsmode, Kontaktlinsen, Software, Hörsysteme und Instrumente.

Vier Fachvorträge in Augenoptik und Hörakustik

Im Augenoptik-Saal starten parallel zur Industrieausstellung die Fachvorträge mit Dr. Wolfgang Jaschinski. Unter dem Titel "Optometrie und Ergonomie - beides gehört zusammen" resumiert er seine Forschungsergebnisse. Denn für die Bildschirmarbeit ist das Sehen genauso wichtig wie die ergonomische Arbeitsplatzgestaltung. Professor Dr. Markus Egert gibt einen Einblick in die mikrobielle Besiedlung von Brillen und wie diese Keime effektiv reduziert werden können. Augenoptische und optometrische Aspekte der Fahrtauglichkeit wird Mag. Martin Hoffer, Leiter Rechtsdienste, Konsumentenschutz und Mitgliederinteressen beim Österreichischen Automobil-, Motorrad- und Touring Club (ÖAMTC) anhand des österreichischen Führerscheinrechts erläutern. Über den Zusammenhang von Akanthamöbenkeratits und Kontaktlinsen soll das Bewusstsein für diese Erkrankung geschärft werden, wie Dr. Wilfried Glatz von der medizinischen Universität Graz in seinem Vortrag aufzeigen wird.

Parallel finden die Vorträge im Hörakustik-Saal statt. Sybille Seybold, MPH, verdeutlicht wichtige Aspekte in der Kommunikation von Personen mit Hörstörung und vor welchen psychosozialen Herausforderungen sie selbst und ihre nächsten Angehörigen stehen. Über die synthetische Sprache und Kognition in der Sprachaudiometrie wird Theresia Nüsse, MSc Jade Hochschule, berichten. Ein Teufelskreis aus Hörverlust und dem daraus folgenden Risiko für kognitive Beeinträchtigungen und spätere Demenzentwicklung ist Thema des Vortrages von Professor Dr. Josef Kessler der Klinik und Poliklinik für Neurologie der Uniklinik Köln. Wenn mehrere Personen sprechen („Cocktail-Party-Problem“), stellt dies hohe Anforderungen an das auditive System und an die kognitiven Fähigkeiten des Zuhörers, wie Professor Dr. Hartmut Meister, Leiter FB Audiologie am Jean Uhrmacher Institut für klinische HNO-Forschung der Universität zu Köln, weiß. Er referiert über die Aufmerksamkeit und das Sprachverstehen in akustisch anspruchsvollen Situationen.

„Der 09. Mai 2020 ist österreichischer Tag für Fortbildung und Produktneuheiten für Augenoptiker und Hörakustiker“, resümiert OHI Geschäftsführer Harald Belyus. Wissenshungrige beider Branchen kommen am dem Tag nicht nur informationsmäßig auf ihre Kosten. Zusätzlich zur typisch österreichischen Bewirtung tagsüber wird der Abend mit einer Weinverkostung ausklingen. Wer mit Austrian Airlines den Flug von Deutschland nach Österreich bucht, kann mit dem Gutschein „OHI20“ gleich 15% sparen.