Öko-Test gibt Drogerie-Linsen teilweise schlechte Noten

Veröffentlichungsdatum: 
16.04.2019
Autor:
Judith Kern
Rubrik
Tags
Ausschnitt aus Cover der Aprilausgabe der Verbraucherzeitung "Öko-Test".
Ausschnitt aus Cover der Aprilausgabe der Verbraucherzeitung "Öko-Test".
© Screenshot: www.oekotest.de/

Die Verbraucherzeitung "Öko-Test" hat in der April-Ausgabe neun Monatslinsen mit einem Brechwert von -3 dpt geprüft. Zu den getesteten Parametern zählten UV-Schutz, Sauerstoffdurchlässigkeit, Bor-Gehalt in der Aufbewahrungsflüssigkeit sowie die Angaben zu Durchmesser, Brechwert und Basiskurve auf der Verpackung. Mit „Sehr gut“ schnitten zwei Kontaktlinsen ab.

So belegten die Monatslinsen "Air Optix Plus Hydra Glide" von Alcon und die "Biofinity" von CooperVision beide den ersten Platz. Beide Linsen schnitten in den genannten Kategorien jeweils am besten ab. Öko-Test kritisiert an den Testsiegern einzig die fehlende Angabe des Puffers. Die Linsen "Acuvue Vita 1-Month"/Johnson & Johnson, "I-Wear Oxygen Relax"/CooperVision, "Pure Vision Blafilcon A" und "True Lens Premium Mister Spex"/beide Bausch & Lomb sowie "Visiomax Silikon-Hydrogel Monats Kontaktlinse"/Dm erhielten alle ein "gut" und kamen damit auf den zweiten Platz.

Die "Eyelike Monats Kontaktlinse"/Eyelike und die "Best View Weiche Monatslinse"/Rossmann wurden mit "ausreichend" beziehungsweise "mangelhaft" gerankt. Die getesteten Kontaktlinsen verfügen alle über eine hohe Marktpräsenz.