Neue Führungsstruktur bei Silhouette

Veröffentlichungsdatum: 
09.09.2019
Autor:
David Friederichs
Rubrik
Tags
Neuer Silhouette-Vorstand
Der zukünftige Silhouette-Vorstand: (v.l.) CSO Christian Ender, CFO Reinhard Mahr, CMO Michael Schmied, COO Thomas Windischbauer
© Silhouette International Schmied AG

Mit Wirkung zum 1. November 2019 wird sich die Führungsstruktur der Silhouette International Schmied AG ändern. In Person von Reinhard Mahr (CFO), Christian Ender (CSO) und Michael Schmied (CMO) rücken drei neue Personen in den Vorstand auf, CEO Mag. Arnold Schmied und CFO Dr. Andreas Meier treten aus der operativen Funktion zurück und wechseln in den Aufsichtsrat.

„Der nun gesetzte Schritt schafft klare Zuständigkeiten, auf deren Basis das starke Wachstumspotenzial und die Marktführerschaft im Brillen-Premiumsegment zukunfsweisend ausgebaut werden soll", heißt es dazu in der Mitteilung von Silhouette. Reinhard Mahr wird ab dem 1. November die Bereiche Finance and Controlling, Human Resources, Legal Affaires, IT und Projekt Management Office übernehmen. Zusätzlich wird er die direkte Kommunikationslinie zur Eigentümerfamilie innehaben und als Sprecher des Vorstands agieren. Zuvor war Mahr seit 2004 als Finanzvorstand der Kwizda Holding GmbH in Wien tätig und kann auf 30 Jahre Führungserfahrung zurückblicken.

Christian Ender wird schon ab dem 1. Oktober die Verantwortung für den gesamten globalen Vertrieb übernehmen. Der 43-Jährige verantwortet zuvor den weiterweiten Vertrieb aller Marken und Lizenzen bei der Münchener Premium-Sportmodenmarke Bogner. In Michael Schmied, Sohn des aktuellen CEO Mag. Arnold Schmied, bekommt der Silhouette-Vorstand einen neuen CMO, der die globale Verantwortung der Marke Silhouette sowie die Bereiche Design und PR/Kommunikation übernimmt. Bereits seit April diesen Jahres ist er als Brand Director für die globale Positionierung der Marke Silhouette zuständig.

Im Vorstand wird Dr. Thomas Windischbauer bleiben, der bereits sei September 2013 als COO tätig ist und auch zukünftig die Bereiche Technik, Produktion, Forschung und Entwicklung sowie das Qualitätsmanagement verantworten wird. 

„Der zukünftige Vierer-Vorstand genießt mein vollstes Vertrauen, die strategischen Projekte und das weitere globale Wachstum erfolgreich voranzutreiben. Das neue Vorstandsteam repräsentiert eine gute Mischung aus Führungspersönlichkeiten mit Erfahrung, unternehmerischem Mut und Weitblick in ihren jeweiligen Fachgebieten", sagt Arnold Schmied. Mit der Bestellung seines Sohnes in den Vorstand sei zudem der Übergang in die dritte Generation eingeleitet worden.