Mister Spex eröffnet Ausbildungswerkstatt in Münster

Veröffentlichungsdatum: 
24.07.2019
Autor:
Ann-Katrin Zellner
Rubrik
Werkstatt
Zur Eröffnung der Lehrlingswerkstatt zeigte Mister Spex den Kunden, wie die Werkstatt ausssieht.
© Mister Spex

Der Online-Optiker Mister Spex hat am vergangenen Wochenende über dem Mister Spex Store in Münster eine Lehrwerkstatt für Auszubildende eröffnet. Auf 120 Quadratmetern befinden sich Räume für Praxis- und Theorieschulungen sowie Arbeitsflächen und ein Schulungsraum. Im August starten sieben Auszubildende aus Dortmund, Essen, Oberhausen und Bochum in das erste Lehrjahr.

"Dank der neuen Werkstatt können wir regional und direkt vor Ort in NRW Nachwuchs im Bereich Augenoptik ausbilden“, sagt Kai Badura-Hetzel, Augenoptiker und Leiter der Lehrwerkstatt in Münster. "Die Werkstatt ist hell, offen und auf dem neuesten Stand der Technik. Dadurch bietet sie die perfekte Lernatmosphäre, um aus jungen Menschen gute Augenoptiker zu machen." Alle potenziellen Lehrlinge aus dem Raum NRW sollen hier unterrichtet werden. In Berlin starten im August ebenfalls fünf Augenoptiker-Auszubildende bei Mister Spex, zusätzlich bildet man auch im Dialog-Marketing, IT und kaufmännischen Bereich aus.

"Wir nehmen unsere Verantwortung als Arbeitgeber sehr ernst“, verdeutlicht Dirk Graber, Gründer und Geschäftsführer von Mister Spex. "Unsere Auszubildenden lernen bei uns das traditionelle Handwerk der Augenoptik in der Umgebung eines Digitalunternehmens. Damit bereiten wir sie darauf vor, was wir als Zukunft des Einzelhandels klar vor Augen haben: Die Verbindung von Online- und Offlinehandel zu einem Omnichannel-Erlebnis.“


Das könnte Sie auch interessieren