Menicon übernimmt italienischen Hersteller

Veröffentlichungsdatum: 
08.10.2019
Autor:
Judith Kern
Rubrik
Tags
Kontaktlinse auf Fingerkuppe
Der italienische Tauschlinsenmarkt gilt als der zweitgrößte in Europa; Menicon hat jetzt direkten Zutritt.
© DOZ / Skamper

Menicon Co., Ltd. ist seit Oktober Eigner der sogenannten Fineko-Gruppe, zu der auch das italienische Kontaktlinsenunternehmen Soleko S.p.A. gehört. Wie der japanische Kontaktlinsenhersteller meldete, will man mit der Übernahme die Vertriebsnetze von Menicon in Europa stärken und mit Italien einen vielversprechenden neuen Markt erschließen.

Soleko entwickelt und produziert Linsen und Pflegemittel, die laut Ellen Fries, Marketingleiterin bei Menicon, das Menicon-Portfolio "bestens ergänzen". Der Tauschlinsenmarkt in Italien sei nach Großbritannien der zweitgrößte in Europa, hieß es weiter. Dabei hätten vor allem Tageslinsen "ein robustes Wachstum im italienischen Kontaktlinsenmarkt verzeichnet".