Menicon erweitert Werk in Japan

Veröffentlichungsdatum: 
07.05.2020
Autor:
Judith Kern
Rubrik
Tags
Menicon-Produktionsstätte in Kakamigahara, Japan
Die erweiterte Produktionsstätte in Kakamigahara, Japan, ist fertig.
© Menicon

Um die Nachfrage nach Tageslinsen zu bedienen, hat Menicon seine Eintageslinsen-Produktionsstätte in Kakamigahara (Japan) "nahezu verdreifacht". Die Erweiterung der Nutzfläche auf 20.000 Quadratmeter schließt dem japanischen Traditionsunternehmen zufolge unter anderem zwei neue Stockwerke und eine erhöhte Produktionskapazität für die Tageslinse "Miru 1day UpSide" mit ein.

Übergeordnetes Ziel des nun abgeschlossenen Bauvorhabens sei es außerdem, die Prozesse effizienter zu gestalten, die Sicherheit der Mitarbeiter zu erhöhen und diverse Umweltaspekte stärker zu berücksichtigen.

Die Flächenerweiterung der Produktion soll die Installation von bis zu 15 zusätzlichen Linien möglich machen. Die Anzahl der Linien will Menicon offenbar schrittweise erhöhen.