Hoya: 40 Jahre und "Hoyalux ID MySelf" im Borussia-Park

Veröffentlichungsdatum: 
02.12.2019
Autor:
Judith Kern
Rubrik
Tags
Erik Meijer, Oliver Fischbach, Mirjam Rösch, Philipp Steuer
V.l.: Erik Meijer (Sky-Kommentator), Oliver Fischbach (Vice President Commercial West Europe, Hoya), Mirjam Rösch (Geschäftsführerin Hoya Deutschland) und Philipp Steuer (YouTuber)
© Hoya

„Das Hoyalux iD MySelf ist ein weiterer Meilenstein in der Augenoptik, und wir sind sehr froh, dass wir dieses Produkthighlight als krönenden Abschluss unseres Jubiläumsjahres präsentieren können", zeigte sich Mirjam Rösch, Geschäftsführerin Hoya Deutschland, anlässlich der Jubiläumsfeier des Brillenglaskonzerns im Borussia-Park in Mönchenglasbach vor 650 Gästen begeistert (s. 3.v.l. im Bild). Denn das zeige, dass man auch nach 40 Jahren mit Blick auf die Innovationskraft ungebrochen sei. Mehr dazu lesen Sie in der Januarausgabe 2020 der DOZ.

So gab es am Nachmittag des 23. Novembers eine Werksführung durch den Hoya Standort in Mönchengladbach, an der mehr als 300 Besucher teilnahmen. Gefolgt vom „Beat-the-Pro“ der Gäste gegen das von Hoya gesponserte eSports-Team von Borussia Mönchengladbach im Stadion. Das Grußwort des Oberbürgermeisters Hans Wilhelm Reiners eröffnete dann den offiziellen Teil der Jubiläumsfeier. Der Fußball-Experte und Sky-Kommentator Erik Meijer (s. li. im Bild) führte durch ein abwechslungsreiches und unterhaltsames Programm – an seiner Seite: die Hoya Geschäftsführung, vertreten durch die Geschäftsführerin Mirjam Rösch und den Vice President Commercial Western Europe Oliver Fischbach.

Mit einem Trommelwirbel der japanischen Percussion-Gruppe wurde dann die Präsentation des neuen Hoya Gleitsichtglases "Hoyalux iD MySelf" eingeleitet. Hoyalux iD MySelf soll demnach die iD-Familie des Herstellers komplettieren. In dem Glas werden fünf Technologien angewendet; neu davon sind die 3D Binocular Vision und die Adapt Ease Technolgy. Das Billenglas wird offiziell im Rahmen der Opti 2020 in München gelauncht.