Große Sehtest-Aktion zum Welttag des Sehens 

Letzte Änderung: 
08.11.2018
Autor:
Daniela Zumpf
Rubrik
lachende Kinder
Kinder der integrativen Peter-Härtling-Schule erleben das Thema Sehen mit viel Spaß.
© Essilor

Rund um den diesjährigen Welttags des Sehens hat Satisloh gemeinsam mit Rupp + Hubrach, Essilor und Nika Optics Kinder der integrativen Peter-Härtling-Schule in das Viseum Wetzlar eingeladen. Dort erlebten insgesamt 54 Grundschüler am 19. Oktober das Thema Optik und Sehen. 

Wichtigster Programmpunkt war ein Sehtest, denn häufig bleiben bei Kindern viele Fehlsichtigkeiten lange unentdeckt und Sehprobleme können so die Entwicklung eines Kindes stark beeinträchtigen. „Wenn ein Kind beispielsweise Probleme hat, einen Ball zu fangen, vermutet man als Ursache eher Probleme in der motorischen Entwicklung als eine Sehschwäche“, erklärt Lorena Schergaut von der Wetzlarer Optikfirma Satisloh, die diese Aktion federführend organisiert hat. 

Dazu trägt auch der sogenannte Seh-Pferdchen-Pass bei, den die Essilor-Gruppe speziell für Kinder-Sehtests entwickelt hat und in den die Ergebnisse der Augen-Checks eingetragen werden. „Bei 19 der 54 Kinder haben wir eine Auffälligkeit festgestellt und empfohlen, einen Augenarzt aufzusuchen“, so Frank Lindenlaub, Leiter Marketing bei Rupp + Hubrach. „Bestätigt sich beim Augenarzt der Verdacht, dass das Kind eine Sehhilfe benötigt, erhält es im Rahmen dieser Aktion gratis eine Brille bei Heinemann Optik & Akustik aus Weilburg, der sich hier mit uns gemeinsam für das gute Sehen der Kinder einsetzt.“


Das könnte Sie auch interessieren