Filippo Pustetto soll Blackfin im Luxussegment positionieren

Veröffentlichungsdatum: 
12.07.2019
Autor:
Judith Kern
Rubrik
Tags
Filippo Pustetto
Filippo Pustetto ist neuer Kaufmännischer Direktor bei Blackfin.
© Blackfin

Der Titanbrillenspezialist Blackfin hat Filippo Pustetto zum Kaufmännischen Direktor für den Welthandel im Bereich Eyewear ernannt. Wie das Unternehmen aus dem italienischen Agordo (Belluno) meldete, sind seine Aufgaben, die Verkaufsstrategie im Einklang mit den Wachstumszielen durch die Entwicklung und Verwaltung eines Vertriebsnetzes bis zum Jahr 2022 umzusetzen. Weiteres Ziel sei es, das Label Blackfin im Luxussegment des Marktes zu positionieren.

“Mit seinen Auslandserfahrungen sowie als Markenmanager anderer Marktsegmente und mit anderen Vertriebssystemen stehen wir einem Profi gegenüber, der eine international ausgerichtete Vision für das Label Blackfin besitzt”, erklärt Nicola Del Din.

“Die Marke Blackfin hat mich voll überzeugt, denn ich habe alle Voraussetzungen für eine erfolgreiche Arbeit gefunden: Vision, Passion und Mut einerseits, und andererseits das Produkt, Kohärenz und Ausgeglichenheit", kommentiert Filippo Pustetto. Auf seiner neuen Position untersteht der 44-Jährige dem Geschäftsführer Nicola Del Din. Er arbeitete zuvor unter anderem als Verkaufsdirektor und Country Manager für Safilo.