Azubi-Seminar auf 1.652 Metern Höhe von Brillen-Profi

Veröffentlichungsdatum: 
14.08.2019
Autor:
Judith Kern
Rubrik
Gruppenbild der Azubis von Brillen-Profi
Die Auszubildenden nach der Kletter-Tour am Osterfelderkopf.
© Brillen-Profi

Gelernt, gelacht, geschwitzt und die eine oder andere Grenze überwunden:  Auf mehr als 1.600 Metern ist das Azubi-Gipfeltreffen der Einkaufsgemeinschaft Brillen-Profi in den Bergen über Garmisch-Partenkirchen ein vergleichsweise hochgelegenes Fachseminar für den Branchennachwuchs. In den zwei Tagen Ende Juli galt im Seminarraum und am Berg das Motto: „Kommunikation ist alles!“.

Im theoretischen Teil stand der Kunde im Mittelpunkt – von der Begrüßung über die Beratung und den Verkauf bis zur Verabschiedung. Die Azubis – vorwiegend aus dem 1. und 2. Lehrjahr – erhielten dabei auch Tipps für die präzise Kommunikation im persönlichen Gespräch und am Telefon. Ebenso gab es ein paar Kniffe, um Smalltalk gekonnt zu meistern. Im ganz persönlichen Blick auf sich selbst, lernten die Augenoptiker in spe zudem eigene Ziele zu definieren und wie sie diese erreichen können.

Höhepunkt des Azubi-Gipfeltreffens war der Kletter-Parcours auf mehr als 2.000 Metern Höhe. Das Durchsteigen und Abseilen von Felswänden habe währenddessen und auch danach für jede Menge Gesprächsstoff unter den Auszubildenden gesorgt, hieß es rückblickend aus Kaufbeuren.