21. Augenoptisches Kolloquium an der EAH Jena

Letzte Änderung: 
11.10.2018
Autor:
David Friederichs
EAH Jena
Die EAH Jena lädt am 24. November zum 21. Augenoptischen Kolloquium
© Wikipedia/Claudia Sadewasser

Am Samstag, 24. November, steht an der Ernst-Abbe-Hochschule in Jena alles im Zeichen der Augenoptik. Das 21. Augenoptische Kolloquium dreht sich um das Thema „Neue Impulse für die Optometrie on Praxis und Forschung“. Die Eröffnung und Festrede wird Hochschul-Rektor Prof. Dr. Steffen Teichert übernehmen, der auf das 20-jährige Jubiläum des Fachbereichs Augenoptik/Optometrie zurückblicken wird. Im Anschluss wird es fachlich: Themen wir Netzhautablösung, Retinal Gefäßanalyse, Dry Eye Forschung, Brillenglasoptimierung sowie Optometrie in der täglichen Forschung und Bedarfsanalysen in der Optometrie werden sicherlich das Interesse des Publikums finden. Bevor es zum Abschluss einen Bildervortrag zum Jubiläum gibt, steht die Verleihung des r+h Preises auf dem Programm, der in diesem Jahr an Felix Zimmermann, Masterstudent Optometrie/Vision Science der EAH Jena, vergeben wird. Zimmermann hatte sich in seiner Bachelorarbeit mit dem Einfluss des Tränenfilms auf gutes Sehen auseinandergesetzt und war von der Jury als Preisträger auserkoren worden.

Anmeldungen sind online unter augenoptik.eha-jena.de möglich. Der Tagungspreis liegt bei einer Anmeldung bis zum 24. Oktober bei 119 Euro, danach bei 149 Euro, Studierende in Voll- und Teilzeit sowie Mitglieder des Fördervereins für Augenoptik erhalten entsprechende Vergünstigungen.


Das Programm im Detail:

9:00 Uhr | Eröffnung und Festrede 20 Jahre Augenoptik/Optometrie an der EAH Jena
Prof. Dr. Steffen Teichert, EAH Jena

9:15 Uhr | In vitro und in vivo Benetzungsanalyse von Kontaktlinsenoberflächen
Sebastian Marx, M.Sc., JenVis Research, Jena

9:45 Uhr | Netzhautablösung
Svenja Nienhaus, B.Sc., Breyer, Kaymak & Klabe Augenchirurgie, Düsseldorf-Oberkassel

10:15 Uhr | Retinale Gefäßanalyse – Methode und Aussagekraft der mikrovaskulären Biomarker
Cornelia Schmidt, M.Sc., Imedos Systems GmbH, Jena

10:45 Uhr | Kaffepause, Industrieausstellung

11:30 Uhr | Dry Eye Forschung: Ein Blick über den Lidrand hinaus
Dr. Alex Müntz, M.Sc., Forschungsstipendiat, The University of Auckland, Neuseeland

12:00 Uhr | Einblicke in die moderne Brillenglasoptimierung
Johannes Schubart, M.Sc., MBA & Eng., Rodenstock GmbH, München

12:30 Uhr | Mittagspause, Industrieausstellung

13:30 Uhr | Optometrie in der täglichen Praxis
Andre Müller, Augenoptikermeister, Optometrist (FH),
epperlein optik e. K., Delitzsch

14:00 Uhr | Bedarfsanalyse in der Optometrie
Doreen Willing, Augenoptikermeisterin, Optometristin (HWK),
Optik und Optometrie Doreen Willing, Bad Salzungen

14:30 Uhr | Kaffepause, Industrieausstellung

15:15 Uhr | OCT-Diagnostik: Dem Glaukom auf der Spur!
Claudia Holzhey, M.Sc., Heidelberg Engineering GmbH

15:45 Uhr | Innovationen im Bereich der Intraokularlinsen
Claudia Blaurock, M.Sc., Hoya Surgical Optics, Frankfurt am Main

16:15 Uhr | Laudatio zum r+h Preis
Prof. Wolfgang Sickenberger, EAH Jena

16:30 Uhr | Thema r+h Preis:
Abtrocknungsverhalten marktführender Eintageskontaktlinsen und ihre visuelle Leistungsfähigkeit
Felix Zimmermann, B.Sc., Masterstudent Optometrie/Vision Science, JenVis Research, Jena

17:00 Uhr | 20 Jahre Augenoptik/Optometrie an der EAH Jena – Bildvortrag
Team des Fachgebiets AOOVS der EAH Jena