Rubrik
Schlagworte
Erstelldatum:  11.10.2017 08:08
Autor: 
Daniela Zumpf

Auge
Weltweit sind 39 Millionen Menschen blind und 246 Millionen Menschen sehbehindert.
© istockphoto.com/Dimitris66

Zum Welttag des Sehens am 12. Oktober fordern die Christoffel-Blindenmission (CBM) und das Deutsche Komitee zur Verhütung von Blindheit (DKVB) vermeidbare Erblindungen noch stärker zu bekämpfen. Weltweit sollen die Menschen die Chance auf ihr Augenlicht bekommen.

Die Aufklärungskampagne „Woche des Sehens“ vom 8. bis zum 15. Oktober stellt die Bedeutung guten Sehvermögens, die Ursachen vermeidbarer Blindheit sowie die Lage von blinden und sehbehinderten Menschen in Deutschland und den Entwicklungsländern in den Mittelpunkt ihrer Kommunikation.

Während der Kampagne informieren die CBM und das DKVB unter dem Motto „Das Ziel im Blick – vermeidbare Blindheit weltweit überwinden“ mit Schul- und Mitmachaktionen über die Ursachen eines Grauen Star und mögliche Hilfsmaßnahmen. Mehr unter www.woche-des-sehens.de.