Erstelldatum:  24.08.2017 17:27
Autor: 
Daniela Zumpf

Gruppenfoto der Stadt- und Landespreisträgerinnen
Die Stadt- und Landespreisträgerinnen für hervorragende Leistungen in der Berufsschule.
© Berufsschule für Augenoptik München

An der Berufsschule für Augenoptik in München wurden Ende Juli die frischgebackenen Gesellinnen und Gesellen freigesprochen. Mehr als 500 ehemalige Lehrlinge, Eltern, Freunde, Innungs- und Firmenvertreter, Lehrerinnen und Lehrer versammelten sich in der Schulturnhalle.

Nach der Begrüßung durch den Schulleiter Hans Werner Kröck und seinen Stellvertreter Franz Gilgenreiner richtete Rainer Hankiewiecz als Landesinnungsmeister des bayerischen Augenoptikerhandwerks sein Grußwort an die Anwesenden. Er sprach die erfolgreichen Auszubildenden als Gesellinnen und Gesellen frei.

Im Anschluss wurden die Innungssieger geehrt: in der praktischen Prüfung Anna Franziska Mayer für Niederbayern und die Oberpfalz, Regina Rodler für München und Oberbayern sowie Alicia Hartmann für Schwaben. Kröck und Gilgenreiner übergaben  die Stadt- und Landespreise für hervorragende Leistungen in der Berufsschule an Veronika Knöfler, Jessica Pietsch, Andrea Loher, Marie Elise Prochnow, Katharina Pöttmesser und Katharina Most.

Zwischen den Ehrungen zog Schülersprecherin Kübra Memil über die drei Jahre an der Berufsschule Bilanz. Außerdem wurden kurzweilige Sketches über das Schulleben aufgeführt. Den Abschluss bildete wie jedes Jahr der Lehrerchor.

Innungssiegerinnen
Die glücklichen Innungssiegerinnen Anna Franziska Mayer, Regina Rodler und Alicia Hartmann