Erstelldatum:  02.11.2017 11:11
Autor: 
Daniela Zumpf

Imagebild von Fielmann mit Logo
Fielmann kann seinen Gewinn auch im dritten Quartal weiter steigern.
© Fielmann / DOZ

Der Gewinn nach Steuern kletterte bei Fielmann im Zeitraum Juli bis September um knapp neun Prozent auf 54,1 Millionen Euro (Vorjahr 49,7 Mio. Euro), wie die Hamburger am Donnerstag (2. November 2017) mitteilten. Der Umsatz legte um vier Prozent auf knapp 365 Millionen Euro zu (Vorjahr 349 Mio. Euro).

Der Absatz von Brillen im dritten Quartal wuchs um ein Prozent auf zwei Millionen Stück (Vorjahr 1,98 Mio.). Das börsennotierte Familienunternehmen expandierte weiter: Ende September zählte Fielmann 718 Niederlassungen, 17 mehr als im Vorjahr. Zugleich stieg die Zahl der Beschäftigten um 725 auf 18.653 Mitarbeiter und Auszubildenden um 243 auf 3.494 Azubis. Das Unternehmen aus Hamburg sucht verstärkt nach Nachwuchs und startete eine neue Ausbildungskampagne. Die Internetseite www.optiker-werden.de bietet Einblicke in den Arbeitsalltag bei der Augenoptiker-Kette.

Für die kommenden Wochen stimmte der Vorstand die Anleger auf etwas schwächere Geschäfte ein, da das Schlussquartal drei Verkaufstage weniger hat als vor einem Jahr. Dennoch rechnet das Unternehmen damit, dass Absatz, Umsatz und Gewinn im Gesamtjahr steigen.