Erstelldatum:  30.10.2017 15:48
Autor: 
Daniela Zumpf

Ruth-Anna Weißmann und Mirko Caspar
Wer setzt sich durch? Ruth-Anna Weißmann, Vorstand Personal und Vertrieb bei Aktivoptik, gegen Mirko Caspar, Geschäftsführer von Mister Spex.
© Screenshot Youtube/impulse medien

Online Brillen zu verkaufen geht nicht? Geht doch. Online-Händler Mister Spex gewinnt weiter Marktanteile und vergrößert auch sein stationäres Filialnetz. Wie reagieren Traditionsunternehmen darauf? Aktivoptik mit 80 Filialen setzt auf Qualität und individuelle Beratung. Aber reicht das? Es treten an: Ruth-Anna Weißmann, Vorstand Personal und Vertrieb bei Aktivoptik, gegen Mirko Caspar, Geschäftsführer von Mister Spex.

Online oder offline – was ist besser? Dieser Frage geht das Team des Unternehmermagazins impulse nach. Laut Weißmann basiert die Brille auf Individualität und die fachliche Vorortbetreuung ist nicht zu ersetzen. Was kann Mister Spex dagegen halten?  Das komplette Duell sehen Sie unten im Video. Noch mehr zum Thema Beratung finden Sie in der kommenden DOZ-Ausgabe 11|2017, wo unter anderem Weißmann über das Beratungskonzept von Aktivoptik spricht.