Bild
Insolvenzantrag
Traditionsunternehmen zahlungsunfähig

Wagner + Kühner: Altlasten Hauptgrund für Insolvenz

Das Bad Kreuznacher Unternehmen Wagner + Kühner hat beim Amtsgericht Bad Kreuznach einen Insolvenzantrag wegen Zahlungsunfähigkeit gestellt. Inzwischen hat der vorläufige Insolvenzverwalter erste Details bekanntgegeben. Hauptgrund für den Insolvenzantrag seien finanzielle Altlasten.

Bild
Rodenstock und De Rigo Firmensitze
„Nur zwei Brillenmarken zu haben, ist eine Herausforderung“

Im Interview: Rodenstock begründet Verkauf der Brillensparte an De Rigo

„Die Med-Tech-Reise von Rodenstock ist eine Reise, bei der wir uns auf den optischen Teil, auf die Brillengläser, konzentrieren müssen.“ Das sagt Anders Hedegaard, ehemaliger (und zum Zeitpunkt des Interviews noch) Vorstandschef der Rodenstock-Gruppe. Anders ausgedrückt: Kein Platz mehr für Fassungen. Der Name Rodenstock Eyewear wird in Zukunft von De Rigo verantwortet werden – und den Italienern neuen Chancen gerade auf dem deutschen Markt eröffnen.

Bild
Dr. Jörg Ehmer
Ausscheiden auf eigenen Wunsch

Dr. Jörg Ehmer verlässt GrandVision und Apollo

Zum 1. Februar gehen Apollo und der langjährige CEO Dr. Jörg Ehmer getrennte Wege. Auf eigenen Wunsch verlässt er das Unternehmen und gibt somit auch seinen Posten als Geschäftsführer GrandVision Deutschland und Österreich auf. Die Nachfolge bei Apollo ist bereits geregelt: Nihat Aydin wird am 1. Februar als Managing Director die Geschicke bei Apollo leiten.
Premium News
Aus ausgezeichneter Bachelorthesis

Probleme und Chancen des Visualtrainings in Deutschland

Für ihre Bachelorthesis mit dem Thema „Probleme und Chancen des Visualtrainings in Deutschland“ wurde Maria Zinser im Oktober mit dem Binder-Optik-Preis ausgezeichnet und an der Hochschule Aalen im Studiengang Augenoptik/Optometrie in Zusammenarbeit mit der Visus Contactlinsen GmbH verfasst. Sie beruht auf umfangreichen Recherchen und einer Pilotstudie in Form von zwei Umfragen zum Thema Visualtraining.

Backstage beim Art Shooting

Brillenshooting: White Dreams in Ostuni

Verzaubernde Einblicke hinter die Kulissen: Für die DOZ und Sublime Eyewear hat Fotografin Carmen Mitrotta in Ostuni, der weißen Stadt Apuliens, in lichten, magischen Momenten Tänzerinnen und Tänzer portraitiert, die ausgewählte Fassungen und Sonnenbrillen aus den Kollektionen der Frühjahr/Sommer Saison 2023 inszenieren. Die finalen Ergebnisse des Shootings werden in der Januar-Ausgabe der DOZ veröffentlicht.

Gastkommentar: „Verstecken Sie doch nicht Ihre Leistungsfähigkeit“

Dürfen augenoptisch-optometrische Dienstleistungen etwas kosten?

Professor Joachim Köhler ist in der Branche kein Unbekannter – und mitunter auch ein streitbarer Geist. Über Jahrzehnte war er Dozent an der Berliner Hochschule für Technik, gerade das Thema Marketing faszinierte Köhler, der auch mehrere Bücher im DOZ-Verlag veröffentlichte. Für die aktuelle Ausgabe hat er nun einen Meinungsbeitrag verfasst, der sicher an einige Stellen aneckt, aber auch zum Nachdenken anregen soll.

Übernahme

Rodenstock verkauft Brillengeschäft an DeRigo

Das Münchener Traditionsunternehmen Rodenstock hat mit dem italienischen Fassungshersteller DeRigo vereinbart, das Brillengeschäft und damit auch die beiden Marken Rodenstock Eyewear und Porsche Design Eyewear an die Italiener zu veräußern. Der Abschluss der Transaktion wird gegen Ende des zweiten Quartals 2023 erwartet.


Timeless DNA Kollektion

Hoffmann Natural Eyewear: zeitloses Design

Hoffmann Natural Eyewear ist für die Verarbeitung von Naturhorn bekannt. Als nachhaltige Komponente zeichnet vor allem Langlebigkeit das aus dem Horn des Wasserbüffels gewonnene Material aus. Mit der aktuellen Timeless DNA-Kampagne unterstreicht das Unternehmen die zeitlose Design-Sprache seiner Fassungen.

Veränderungen im Team der Geschäftsführung

CooperVision: Roßbach und Bei der Kellen folgen auf Kuzio und Böhm

Zum Jahresende gibt der Kontaktlinsenhersteller CooperVision zwei Veränderungen im Geschäftsführungs-Team bekannt. So ist Dr. Ole Roßbach seit dem 1. Oktober 2022 neuer Head of Marketing DACH) und Samantha Bei der Kellen Head of Customer Service, ebenfalls für die DACH-Region.

Soziales Engagement

"Keiner darf vergessen werden": Oculus eröffnet Kindernest für Team

Nachhaltigkeit kann sich in sozialen Unternehmenswerten und Aktivitäten ausdrücken, die auf die Verbesserung von Lebensumständen abzielen. So hat Oculus beispielsweise eine hauseigene Kinderbetreuung eröffnet, um seine Mitarbeitenden enger an die Firma zu binden. Und auch in anderen sozialen Bereichen setzt das Familienunternehmen auf nachhaltige Hilfe.