Schünemann feiert Jubiläum bei IGA OPTIC

Erstelldatum: 
08.02.2018 13:05
Autor:
Judith Kern
Rubrik
Schlagworte
Carsten Schünemann und Klaus Hogrebe
Vorstandsmitglied Klaus Hogrebe (Recklinghausen) gratuliert Geschäftsführer Carsten Schünemann (re.) zum 20-jährigen Betriebsjubiläum.
© IGA Optic

„Wir sind gut aufgestellt für die Herausforderungen im Markt“, beurteilt der Geschäftsführer der IGA Optic, Carsten Schünemann, die Positionierung des Marketing- und Vetriebsverbundes mit Blick auf die "umwälzenden Entwicklungen in der Branche". Schünemann gehört inzwischen seit mehr als zwei Dekaden dazu und feiert jetzt sein 20-jähriges Betriebsjubiläum. Die Erfolgsgeschichte der vergangenen Jahre woller der gebürtige Bielefelder nun weiter fortsetzen, hieß es.

Schünemann kam 1997 zur IGA Optic, startete dort als Key-Account-Manager, stieg auf zum Leiter der Warenabteilung, wurde dann Vertriebsleiter und 2001 stellvertretender Geschäftsführer. Im Jahr 2006 übernahm er dann als geschäftsführender Vorstand die Leitung des Unternehmens. Zuvor hatte er eine Augenoptik-Ausbildung und ein Studium der Betriebswirtschaft absolviert. „Diese Kombination war und ist ein großer Vorteil für meine Arbeit“, sagte der Jubilar rückblickend.

Davon, dass die Augenoptik vor nachhaltigen Veränderungen steht, ist Schünemann auch noch nach mehr 20 Jahren überzeugt. „Akustiker gehen verstärkt in die Optik." Um das Wachstum zu befeuern, werden Optik- und/oder Akustikgeschäfte zu Preisen gekauft, die betriebswirtschaftlich schwer nachzuvollziehen sind. Online-Optiker gehen offline und eröffnen Läden in Top-Lagen." Seinen Mitgliedern rät Schünemann indes, mit Ruhe den lokalen Markt mit einer klaren Positionierung kontinuierlich zu bearbeiten.