Rubrik
Schlagworte
Erstelldatum:  06.07.2018 09:45
Autor: 
Daniela Zumpf

Frank Lindenlaub, Ranga Yogeshwar und Ralf Thiehofe
Frank Lindenlaub, Leiter Marketing r+h, Ranga Yogeshwar, TV-Moderator und Wissenschaftsjournalist, und Ralf Thiehofe, Geschäftsführer r+h, (v.l.) bei der Preisvergabe.
© Rupp + Hubrach

Im Rahmen des 5. Deutschen Mittelstands-Summits wurde der Brillenglashersteller Rupp + Hubrach am 29. Juni in Ludwigsburg von TOP 100 als eines der innovativsten mittelständischen Unternehmen Deutschlands ausgezeichnet. Bereits zum dritten Mal wurde das Bamberger Unternehmen in den „Club of Excellence“ gewählt.

„Es ist unglaublich faszinierend, wie die TOP 100-Unternehmen Herausforderungen angehen“, erklärte Prof. Dr. Nikolaus Franke, wissenschaftlicher Leiter des Wettbewerbs. „Sie sind es, die mit ihrer Kreativität, Entschlossenheit und Kühnheit das schaffen, was wir als Gesellschaft brauchen: neuartige Lösungen für Probleme und in der Folge Wohlstand, Wachstum und Beschäftigung.“

Seit 1993 vergibt Compamedia das TOP 100-Siegel für besondere Innovationskraft und überdurchschnittliche Innovationserfolge an mittelständische Unternehmen. Die wissenschaftliche Leitung liegt seit 2002 in den Händen von Prof. Dr. Nikolaus Franke. Franke ist Gründer und Vorstand des Instituts für Entrepreneurship und Innovation der Wirtschaftsuniversität Wien.