Erstelldatum:  05.12.2016 13:43
Autor: 
Daniela Zumpf

MP Gruppe
MP Gruppe
© Screenshot MP Group

Die Kaufgewohnheiten sind im Wandel. Informationssuche erfolgt im Internet, aber die Brille wird am liebsten vor Ort beim Augenoptiker gekauft, heißt es in einer Mitteilung der MP Group, die gleichzeitig eine entsprechende Lösung für den Augenoptiker vorstellt: Über ein Online-Marketing-Tool soll sich der Augenoptiker eine einfach zu erstellende Online-Werbekampagne genau auf seine Region und seine Bedürfnisse zuschneiden können.

Das Ziel sei es, die Kundenfrequenz zu erhöhen und den Umsatz des Fachgeschäftes zu steigern. „Wir haben uns intensiv mit den Möglichkeiten im Online-Bereich beschäftigt, weil die Zahlen für sich sprechen und klar ist, dass Augenoptiker mit einem entsprechendem Werbeangebot im Online-Bereich viel erreichen können“, erklärt Dietmar Hermus, CSO der MP Group. „Der große Vorteil für den Augenoptiker ist, dass er seine Zielgruppe regional wunderbar eingrenzen und seine Werbekampagnen exakt zuschneiden kann“, führt Hermus weiter aus.

Unterschiedliche Marketing-Angebote

Die Marketing-Maßnahmen werden auf den verschiedenen Online-Kanälen angewendet: Suchmaschinen-Marketing über Google, Online-Banner-Werbung, Soziale Netzwerke wie Facebook und mobile Werbung (über Handys, Tablets etc.).

Die unterschiedlichen Marketing-Pakete kosten zwischen 490 Euro und 690 Euro. Der Preis ist abhängig von den vorhandenen Online-Tools und den Seitenaufrufen. Bereits bei dem kleinen Paket werden laut der MP Group 175.000 Sichtkontakte garantiert.