Pro Retina jetzt auch in Bonn

Erstelldatum: 
08.06.2018 14:28
Autor:
Daniela Zumpf
Rubrik
Pro Retina Logo
Pro Retina baut sein Netz weiter aus und ist nun auch in Bonn mit einer Geschäftsstelle vertreten.
© Pro Retina

Seit April ist Pro Retina Deutschland e.V., eine Selbsthilfevereinigung von Menschen mit Netzhautdegenerationen, mit einer Geschäftsstelle in Bonn vertreten. Der Verein ist eine bundesweit tätige Organisation mit knapp 6.000 Mitgliedern, die sich mit mehr als 50 Regionalgruppen in der Forschungsförderung, Beratung und Öffentlichkeitsarbeit engagieren.

Der Standort Bonn (Kaufmannstraße 44) wurde wegen den vor Ort ansässigen Organisationen aus dem Non-Profit-Sektor und den Akteuren aus den Bereichen Selbsthilfe, Bildung, Politik und Gesundheit ausgewählt. Pro Retina blickt zudem auf eine langjährige Zusammenarbeit mit der Universitätsaugenklinik Bonn und dem Zentrum für seltene Erkrankungen sowie der Spezialsprechstunde zurück. Der Vorsitzende des Arbeitskreises klinische Fragen (AKF) Professor Kellner sitzt mit seinem Zentrum seltener Netzhauterkrankungen in unmittelbarer Nähe.

Die Selbsthilfevereinigung wurde vor 40 Jahren von Betroffenen und deren Angehörigen als gemeinnütziger Verein gegründet. Sie bietet Informationen und Beratung und versteht sich als Interessenvertretung der Patienten. Dazu organisiert der Vereinigung Veranstaltungen, verfügt über Fachberater zu verschiedenen Untererkrankungen sowie wichtigen Themen wie zum Beispiel „Hilfsmittel“ und ist in vereinsübergreifenden Fachausschüssen und politischen Gremien aktiv. Daneben engagiert sich die Pro Retina Stiftung in der Forschungsförderung.