Ladenbau-Trends im "Store Book 2018"

Erstelldatum: 
07.03.2018 11:44
Autor:
Judith Kern
Buchcover
Buch-Cover zeigt Zhongshu Bookstore in Sozhou (China).
© dlv

Wer sein Augenoptikfachgeschäft neu gestalten möchte, braucht Inspirationen. Diese liefert das jetzt erschienene "Store Book 2018" des dlv - Netzwerk Ladenbau e.V.. Darin werden unter anderem Geschäfte aus den Branchen Fashion, Lifestyle & Accessoires und Deli & Food gezeigt. Und auch zwei Augenoptiker sind mit dabei.

Der 240-Seiten-Band, der im Callwey Verlag erscheint, stellt neue Ideen und Entwicklungen im Store Design vor. Anregungen geben dabei die 44 Projekte, alias die "aufregendsten Neueröffnungen aus dem Bereich Ladenbau". Das Spektrum umfasst die Branchen:

  • Body & Mind
  • Deli & Food
  • Entertainment
  • Fashion
  • Leisure & Travel
  • Lifestyle & Accessoires

Die acht-köpfige Expertenjury hat auch in diesem Jahr weltweit Projekte gekürt; von A wie Antwerpen über S wie Suzhou (China) bis zu W wie Wien. Mit dabei sind unter anderem der Zhongshu Bookstore (siehe Cover), Goodman & Flippo in Düsseldorf (siehe Foto), das Women’s Design Departement des Kadewe in Berlin sowie die Augenoptiker Optik Leonhardt in Bretten und Külling Optik in St. Gallen (Schweiz).

Außerdem bietet das Buch ein „Trendbook“ und einen Teil mit Experten-Interviews. Darin kommen der Präsident des World Retail Congress (WRC) Ian McGarrigle, der Innenarchitekt und Designer Professor Rudolf Schricker und der Innenarchitekt und Ladenbauexperte Christoph Lay zu Wort. Das Store Book 2018 bekommt man über die üblichen Buchhandelskanäle und direkt beim dlv – Netzwerk Ladenbau e.V..